Archiv der Kategorie: Vereinsnachrichten

Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,

wir laden euch ein zur Jahreshauptversammlung des Kanu-Club Konstanz e. V. am Dienstag, 08. April 2014 um 20.00 Uhr im Clubheim am Winterersteig.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden

  2. Bericht des Wanderwarts

  3. Bericht des Seniorenwarts

  4. Bericht der Jugendwarte

  5. Bericht Abteilungsleiter Drachenboot

  6. Kassenbericht

  7. Kassenprüfung

  8. Entlastung des Vorstandes

  9. Pause

  10. Neuwahlen

  11. Ehrungen

  12. Zwischenbericht Neubauplanung; Beratung und Beschluss

  13. Anträge, Verschiedenes

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Reiner Schmid                                  Matthias Zürcher
1. Vorsitzender                                  2. Vorsitzender

Neubauprojekt

Der Baubeginn unseres neuen Bootshauses lässt leider noch weiter auf sich warten.
Die Bürokratie hat ihren Preis, daher wird es in diesem Jahr nichts mehr mit dem neuen Vereinsgebäude.
Da wir nur in der Nebensaison einen Baustellenbetrieb auf unserem Gelände wollen, ist mit einem Start also erst im Spätherbst 2014 zu rechnen. Wenn es Neuigkeiten gibt werden wir es hier oder auf der nächsten Jahreshauptversammlung bekannt geben.

Vereinsgelände und Steg

Liebe Mitglieder,

in den letzten Tagen/Wochen waren immer wieder Gruppen fremder, junger Leute (10-12 Jugendliche) auf dem Steg, die sich schlecht benommen haben und sich weigerten den Steg zu verlassen. Es sind immer andere – meist männliche – Jugendliche, aber manchmal auch die, die man Tag zuvor verscheucht hat. Mal kommen die Kids mit Pizzakartons, mal bringen sie einen großen Hund mit, sie parken die Räder auf dem Steg und sogar auf dem Grundstück.

Mittlerweile sind viele Clubmitglieder – die ihre Nachmittage auf dem Gelände verbringen – genervt, aber einige trauen sich nichts mehr zu sagen, da man häufig angepöbelt, beleidigt oder gar bedroht wird. Bitte lasst euch das nicht gefallen, wenn weitere Mitglieder auf dem Gelände sind, holt diese zu Hilfe. Weist bitte darauf hin, dass ihr von unserem Hausrecht Gebrauch machen könnt und ggf. sogar die Polizei verständigen könnt.

Es passierte auch, dass ein Jugendlicher sagte, er sei Mitglied und die anderen 10 Jungs seine „Gäste“. Gäste sind bei uns immer willkommen, aber sicher nicht in diesem Verhältnis und nicht mit Alkohol, Dreck und Rädern und sonst was auf dem Steg.

Schließt ggf. das Gelände und auch den Steg ab bzw. macht wenigsten die Tore zu, auch wenn noch andere Mitglieder auf dem Wasser sind, damit wir diese Zustände möglichst rasch wieder in den Griff bekommen. Nur so sind die Schilder lesbar, dass der Zutritt nur für Mitglieder gestattet ist.

Liebe Mitglieder, es ist in euer aller Interesse, dass sowohl auf dem Gelände als auch auf dem Steg wieder geordnete Verhältnisse herrschen. Greift bitte ein und berichtet, wenn auch ihr Probleme hattet.

Reiner Schmid
1. Vorsitzender

Einladung zum Sommerfest

Das Sommerfest am 22.6.2013 steht unter dem Motto:

spiel & spass – chill & grill

Das Programm:

  • 16:00 Uhr Bootstaufe des „kleinen Drachen“
  • 17:30 Uhr großes Kanu-Club „Stadt-Land-Fluss Spiel“
    Das Stadt-Land-Fluss-Aktionsspiel: zwei bis vier Teams bestehend aus drei Generationen erproben ihre Geschicklichkeit zu Wasser und an Land sowie ihr Wissen über Konstanz und seinen Kanu-Club.
  • danach Grillen und Salatbuffet (-spenden)
    die Paddelbar öffnet anschliessend
    Ende offen …

Bitte bringt zum Sommerfest eine Kuchen- und /oder Salatspende mit.
Grillgut bringt jeder selbst mit, für Getränke ist gesorgt.

Ach ja, wer ein aufblasbares Schwimmtier oder ähnliches hat, soll es auch mitbringen.

Bootswagen wieder aufgetaucht

Der Bootswagen ist wieder aufgetaucht – Hurra!

Kurz die Geschichte zu der Sache:
4 Jugendliche (13 – 15 Jahre alt) haben am Rhein ein marodes Boot gefunden und beschlossen dies zu restaurieren. Bloß wie kommt das Boot mit nach Hause. Einer wußte Bescheid und organisierte den Bootswagen von unserem Gelände, mit welchem das Boot dann auch nach Hause transportiert wurde. Im Zuge der Sanierung des Bootes wurde der Bootswagen komplett aus den Augen verloren, bis dann zwei Wochen später dem Vater eines dieser Jugendlichen das Boot als auch der Bootswagen aufgefallen ist und sich mit der Wapo in Verbindung setzte.

Resümee: Das Boot dürfen Sie behalten, da es herrenlos war, für den nun schließlich doch nur geliehenen Bootswagen ist ein Arbeitsdienst auf unserem Gelände fällig. Zwei der Jugendliche waren heute zur Bürostunde da und beichteten Ihr Vergehen. Sie mußten alles erzählen und bekamen auch (ein wenig) die Leviten gelesen. Es wird nun der Arbeitsdienst organisiert, der Bootswagen wird in den nächsten Tagen von dem Vater auf das Clubgelände zurückgebracht.

Jahreshauptversammlung 2013

Am vergangenen Dienstag den 16.4. fanden sich 76 Mitglieder des Kanu Club Konstanz zur Jahreshauptversammlung 2013 im Vereinsheim ein. Die Vertreter der Abteilungen Kanuwandern, Jugend, Drachenboot und Senioren berichteten von den Aktivitäten und Erfolgen der vergangenen Saison. Für die beginnende Saison 2013 warben sie um rege Teilnahme an dem auch für 2013 geplanten reichhaltigen Vereinsangebot. Vom Wanderwart Wolfgang Schönwald wurde eine Liste aller Vereinsboote mit ihren Eigenschaften angefertigt, so dass sich mit Sicherheit das richtige Boot finden lässt (s. Im Verein – Vereinsboote)

Auch der Kassenbericht fiel zur Zufriedenheit der Anwesenden aus, die Vorstandsschaft wurde entlastet.
Martin Beihofer legte nach neun Jahren sein Amt als Kassier nieder, er ist ab sofort im Vereinsruhestand und hat wieder mehr Zeit zum Paddeln. Zu seinem Nachfolger wählen die anwesenden Mitglieder Leonhard Sauter.
Jens Endruweit übernimmt von Leonhard Sauter die Bootslagerverwaltung.
Matthias Zürcher berichtete über die weiter vorangeschrittene Konzeption vom Neubau der Bootslager und des Clubheims. Der Vorstand wurde von den Mitgliedern beauftagt, die Planungen auf der Grundlage der vorgestellten Daten weiterzuführen.

Die Mitglieder Ulrike und Franz Monschau wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft im KCK geehrt.
Für die Teilnahme an fast allen Vereinsveranstaltungen und die rege Beteiligung am Vereinsleben wurde der 81 jährige Sieghart Rodler vom Vorstand einstimmig zum KCKler des Jahres gewählt.
Ebenfalls 25 Jahre im Club sind Günther Ullrich und Andreas Kopatsch, sie erfuhren aber keine Ehrung, da sie nicht anwesend waren.

Lobend erwähnt wurden auch Wolfgang Schönwald und Reiner Schmid, sie erpaddelten sich die letzten Jahre das Wanderfahrerabzeichen in Gold. Martina Griesmeier, die leider nicht anwesend sein konnte, erwarb sich das silberne DKV-Wanderfahrerabzeichen.