Die 50. BKR-Eisfahrt startet nicht bei uns

Die Idee zu einer „Bodensee-Eisfahrt“ entstand 1964:
Im Dezember paddelten 5 „aufrechte“ Kanuten des TSV Fischbach von Fischbach nach Iznang (38 km) und zwei Konstanzer schlossen sich „im Vorbeipaddeln“ spontan an. Die erste offizielle „Eisfahrt des Bodensee-Kanu-Ring“ begann dann in Meersburg (27 km), ein Jahr später wurde auf Grund der „undurchsichtigen“ nebligen und schwer vorhersagbaren Verhältnisse erst beim Kanu-Club in Konstanz (17 km) gestartet. Die Teilnehmerzahl verzehnfachte sich im Laufe der Jahre und erreichte ihren bisherigen Höhepunkt Anno 2006 mit 251 Paddlern. Vor 3 Jahren wechselte das Ziel von Iznang nach Radolfzell (19 km), gestartet wurde 48 Jahre unverändert von unserem Gelände aus. Jetzt, „ausgerechnet zum Jubiläum“, baut unser Club sein Vereinsheim um, kann keine geheizten Räumlichkeiten bieten, keine Küche (und somit keine „legendäre“ Gulaschsuppe), keine PKW-Zufahrt zum Gelände, wenig gescheite Bootslager- oder Zeltmöglichkeit.

DerVerein für Sport und Natur Konstanz e.V.“ (die ehemaligen „Naturfreunde Wollmatingen“ schräg gegenüber unterhalb der Bleiche), ebenfalls Mitgliedsverein des BKR, springt ein!
Wir sagen ein herzliches Dankeschön dafür!

Die 50. BKR-Eisfahrt startet nicht bei uns weiterlesen

Beitragseinzug 2019

endlich sind alle Vorbereitungen abgeschlossen. Der Jahresbeitrag wird zum 18.11.2019 eingezogen bzw. die Rechnungen die nächsten Tage versandt.

Der Jahresbeitrag setzt sich aus folgenden Beträgen zusammen, die je nach Inanspruchnahme bei einzelnen in Gänze bei anderen nur teilweise zum Ansatz kommen.

Im Detail geht es um folgende Sätze:

Jahresbeitrag für Einzelmitglieder 80,00 EUR
Jahresbeitrag für Einzelmitglieder mit Partner 160,00 EUR
Familien 160,00 EUR
Bootslager 50,00 EUR je gemieteten Bootslager
Spind 15,00 EUR je gemieteten Spind
kleiner Spind 5,00 EUR je gemieteten kleinen Spind

Bei den Einmalbeiträgen (in der Regel bei Neumitgliedern) handelt es sich um folgende Positionen:
nicht gezahlte Kursgebühr für Einführungskurs 150,00 EUR
nicht gezahlte Kosten für Transponder 25,00 EUR
Umlage für Neu- bzw. Umbau jeweils 75,00 EUR

Eine Bitte an alle, welche am Lastschriftsverfahren teilnehmen. Bevor Lastschriften wegen Widerspruch zurückgegeben werden würde ich mich freuen, wenn der Sachverhalt im Vorfeld geklärt werden könnte. Rückgaben kosten Gebühren, das ließe sich dadurch vermeiden. Für Euer Verständnis hierfür schon jetzt vielen Dank.
Weiterhin wäre es schön, wenn wir keine Rückgaben mangels Deckung erhalten, das verursacht auch Zeit und Kosten deren Vermeidung schön wäre.

Unberechtigte Rückgaben, nicht bezahlte Beiträge usw. werden mit jeder Mahnung mit 5,00 EUR zusätzlich zum ausstehenden Beitrag eingefordert.

Nächstes Jahr sollte es wieder planmäßig laufen, dass heißt im April wird der Beitrag eingezogen.

Falls jemand noch per Rechnung bezahlt muss das nicht sein. Wir stellen jeden gerne auf das Lastschriftsverfahren um. Einfach bei mir  (kassier(ätt)kanu-club-konstanz.de) oder unserem Mitgliederreferent (mitgliederverwaltung(ätt)kanu-club-konstanz.de) melden. Wir helfen gerne weiter.

Gerne stehe ich bei Fragen mehr oder weniger schnell zu Verfügung.

Leonhard Sauter
Kassier

 

Eine erfolgreiche DM in Berlin

von Jessica Böhme

Auf der 8. Gemeinsamen Drachenbootmeisterschaft in Berlin-Grünau, waren auch in diesem Jahr wieder motivierte Sportler/-innen vom Kanu-Club Konstanz am Start. Jasmin Schlinker, Jessica und Nicole Böhme, Helmut Sorgius, Jens Endruweit und Thomas Maier unterstützten dabei wie immer die Renngemeinschaft Neckardrachen aus Heilbronn sowie die Zeppelinos aus Friedrichshafen. Für Helmut Sorgius und Jens Endruweit war es die erste Teilnahme mit dem Drachenbootteam an einem solchen Event, entsprechend hoch war ihre Motivation einen der begehrten Titel zu erhalten. Dafür mussten sie jedoch erst in spannenden und denkbar knappen Rennen beweisen, dass das Training der letzten Wochen nicht umsonst gewesen war. Auf den Distanzen 200 Meter, 500 Meter und 1000 Meter, konnten sich die Teilnehmer aus ganz Deutschland miteinander duellieren und sich gleichzeitig für die Weltmeisterschaft in Frankreich im nächsten Jahr qualifizieren.

Eine erfolgreiche DM in Berlin weiterlesen

Die ersten Schritte sind getan

Der Roh(um)bau für unser neues Vereinsheim ist fast geschafft. Die Ertüchtigung des Fundamentes sowie die Maurerarbeiten sind im Prinzip abgeschlossen. Derzeit entsteht das Gerippe für den neuen Anbau, anschließend erfolgen die letzten Abbrucharbeiten. Soweit ist alles im Zeitplan.

Fotos der montäglichen Baubesprechung, die am 21. Oktober mal nicht im Architekturbüro, sondern vor Ort zusammen mit dem Installateur und dem Energieberater stattfand.
Wolfgang

De Schorsch ruft 4.0 !?!

Am 9. November finded wieder der „Marathon International des Gorges de l’Ardèche“ statt.
Da dies für Einheimische aber schwer auszusprechen ist, wird dies bei den Konstanzer Kanuten nur „Ardesch-Marathon“ genannt, und dieser findet dann eben im „Schorsch vo de Ardesch“ statt…

Wie sich der Eine oder die Andere wahrscheinlich noch erinnern kann…
De Schorsch ruft 4.0 !?! weiterlesen

Mitglied im Deutschen Kanu Verband und im Bodensee-Kanu-Ring