Archiv der Kategorie: Kanuwandern

Sicherheitskonzept der BKR-Eisfahrt

Die Eisfahrt des Bodensee-Kanu-Ring ist eine Traditionsveranstaltung mit oftmals über 200 Teilnehmern, die am letzten November-Sonntag von Konstanz nach Radolfzell führt. Anmeldeschluss ist übrigens der 15. November, für Konstanzer bei mir. Nachdem es im vergangenen Jahr aufgrund der Wetterlage und durch unabgestimmtes Handeln einiger Teilnehmer kritische Situationen gab, wurde das Sicherheitskonzept erweitert. Ich möchte hier schon einmal darauf aufmerksam machen und freue mich auf eine schöne, sicherheitsbewusste Fahrt mit Euch.
Wolfgang Schönwald, KCK-Wanderwart

Sicherheitskonzept der BKR-Eisfahrt weiterlesen

Die schönste Zeit zum Paddeln ist der Winter

Auf den ersten Blick scheint es ungewöhnlich in der kalten Jahreszeit aufs Wasser zu gehen. Doch der Paddler wird beim Winterpaddeln mit fantastischen Eindrücken in winterlicher Stille belohnt. Alles wirkt irgendwie vertraut und doch ganz anders als im Sommer.
Trotzdem braucht Winterpaddeln einiges mehr an Aufwand als Sommerpaddeln. Aber gut, ein Skiwochenende benötigt ebenfalls mehr Aufwand als ein Strandbadwochenende im Sommer. Vor allem sollte man immer die stark vereinfachte Formel „Wassertemperatur in °C ist gleich Handlungsfähigkeit in Minuten“ im Hinterkopf behalten. Im Falle einer Kenterung im durchschnittlich rund 4°C kalten Wasser bleiben einem also 4 Minuten, in denen man noch voll fähig ist etwas zu unternehmen. Danach verlangsamt der Körper rapide, spätestens nach 30 Minuten im Wasser tritt Bewusstlosigkeit ein. Ein Neopren verdoppelt diese Zeiten, ein Trockenanzug verdreifacht sie. Wer es genauer wissen möchte:
https://www.kanu.de/Sicher-Paddeln-im-Winter-56225.html

Schon alleine deshalb sollte man im Winter nie alleine aufs Wasser gehen und die Gruppe sollte möglichst nah beieinander bleiben! Nur so ist im Notfall schnelle Hilfe möglich. Auch dieses Winterhalbjahr bieten wir wieder gemeinsame Ausfahrten an, die Termine findet Ihr unten,  im Kalender oder unter Downloads.  Alle genannten KCK-Ziele sind unverbindlich „sofern das Wetter es zulässt“. Wir gehen kein Risiko ein! Bitte meldet Euch ein oder zwei Tage vorher an, damit wir wissen ob auch jemand mitkommt! Mitglieder von BKR-Clubs sind wie immer herzlich willkommen mitzupaddeln. Start ab KCK-Steg 10:30 Uhr, sofern nicht anders angegeben.

Nur zur BKR-Eisfahrt gibt es einen Anmeldeschluss, und zwar den 15. November 2018.

Wolfgang Schönwald, wanderwart(ätt)kanu-club-konstanz.de
Verena Blattmann, schluessel(ätt)kanu-club-konstanz.de Die schönste Zeit zum Paddeln ist der Winter weiterlesen

Einladung zu einer Schluchsee-Fahrt

Am Samstag, den 13. Oktober 2018 (nicht wie ursprünglich im Jahreskalender geplant am 20.!) findet ein Ausflug in den goldenen Herbst in 930m Höhe statt. Wir wollen einmal um den Schluchsee paddeln. Start ist in Aha, am nördlichsten Seezipfel, unterhalb der Abzweigung nach Menzenschwand von der B 500. Zuerst paddeln wir längst des unbewohnten Südwestufers, zurück dann längst des Nordostufers, Gesamtstrecke etwa 18 km.
Lospaddeln in Aha gegen 10:00 Uhr.

Bitte denkt an • Schwimmweste • Spritzdecke • Kenterwäsche • Vesper und Getränk • Sonnenbrille. Die Teilnahme erfolgt wie immer auf eigenes Risiko.

Vorbesprechung, Fahrgemeinschaften bilden und Boote laden
am Freitag 12. Oktober 2018 um 18:00 Uhr im KCK.

Ich freue mich auf eine schöne Tour mit Euch.
Wolfgang, wanderwart@kanu-club-konstanz.de

A u s n a h m s w e i s e
Sollte am Freitagmittag die Wettervorhersage arg übel sein, findet die Fahrt nicht statt. Bei Sturm und Regen macht das keinen wirklichen Sinn. Nur Sport machen kann man auch hier vor der Haustür …

Einladung zur Saisonabschlussfahrt

Die Tage werden schon wieder spürbar kürzer und der Sommer neigt sich langsam dem Ende entgegen. Um die Sommerpaddelsaison gemeinsam ausklingen zu lassen, lade ich euch am Sonntag, den 30. September alle zu einer Tour nach Unteruhldingen ein. Start ist um 10 Uhr am Steg.

Von dort aus paddeln wir am Hörnle vorbei zur Mainau und queren schließlich nach Unteruhldingen. Dort werden wir im kleinen Hafen anlanden, wo es gute Sitzgelegenheiten zum Vespern, sowie diverse Einkehrmöglichkeiten gibt. Gut gestärkt können wir dann wieder den Rückweg antreten. Die Gesamtlänge der Tour ist etwa 25 km. Angesichts der Seequerung besteht Schwimmwesten- und Spritzdecken-Tragepflicht! Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

Ich freue mich auf euer Kommen!
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Verena Blattmann, schluessel(ätt)kanu-club-konstanz.de

Hochrhein ganz flach

Nach fast einem viertel Jahr Hitze und Trockenheit regnete es endlich mal wieder gescheit. Schön für die Natur! Nur wollte just an diesem Tag eine Handvoll Konstanzer Wanderpaddler von daheim aus lospaddeln um an der BKR-Hochrheinfahrt teilzunehmen. Es wurde ein feuchtes Vergnügen, beziehungsweise es wurde feucht und anstrengend. Das was Tom und Paul am vorhergehenden Wochenende gefreut hat (Runter kann Jeder), nervte uns gewaltig, nämlich das die derzeit geringe Strömung des Rheins fast durch den Gegenwind aufgezehrt wurde. Es gab Sandbänke, die wir selbst von Winter- oder Frühjahrsfahrten so nicht kannten. Mit einem Schnitt von 5,9 km/h (Untersee und Rhein zusammengenommen) erreichten wir leicht durchnässt den Kanuzeltplatz „Rheinwiese“ in Büsingen, ein in Radolfzell gestarteter Paddler empfing uns mit einem kleinen wärmenden Lagerfeuer.

Hochrhein ganz flach weiterlesen