Archiv der Kategorie: Kanuwandern

Sogar der Windfinder irrte

Für die meisten Paddler ist die Wetter(vorhersagen)beobachtung ziemlich wichtig. Und die Deutung der verschiedenen Vorhersagemodelle ist immer eine besonders spannende Sache. Doch diesmal lagen alle falsch!

Statt Wind aus West gab es ein laues Lüftchen eher aus Südost, statt ordentlich Schiebewind auf dem Rückweg mit 3, in Böen 5 Beaufort gab es einen spiegelglatten See mit max. 1 Beaufort. Und so erlebten wir am Fasnachtssamstag eine megaentspannte Ausfahrt mit Paddelfreunden aus Überlingen, Radolfzell und eben Konstanz bei mindestens 11° C. Schön war’s.

Sogar der Windfinder irrte weiterlesen

Narrenpaddeln

Für alle, die lieber im Trockenanzug oder Neopren statt im Häs ihr Unwesen treiben, findet am Fasnachtssamstag, den 22.02.2020 ein Ausflug auf dem Überlinger See statt. Wir paddeln ab Wallhausen, über den Teufelstisch (der mit dem „echten“ Seezeichen 22) Richtung Bodman, queren nach Sipplingen, dort Pause im Ristorante Riva (Uferpark). Gesättigt paddeln wir ein Stück weiter Richtung Überlingen, verabschieden uns von mitpaddelnden Freunden des PCÜ und queren zurück zur Sliprampe im Wallhauser Hafen. Gesamtstrecke etwa gemütliche (!) 20 km.

Aufgrund der Bauarbeiten auf, sowie auch vor dem Gelände, kommt dieses Jahr der Bootsanhänger nicht zum Einsatz! Ich hoffe, dass wir trotzdem irgendwie alle Boote auf PKW’s verteilt bekommen … Treffen um 10:00 Uhr im Club, der Paddelstart im Hafen Wallhausen soll letztendlich gegen 11:30 Uhr erfolgen.

Teilnehmer meldet sich bitte zwecks Transportkoordination und Tischreservierung bei mir:
Wolfgang, wanderwart(ätt)kanu-club-konstanz.de

Die Veranstaltung ist übrigens voraussichtlich weitestgehend  Pappnasenfrei 😉
Ho Narro!

Bitte vormerken:
Die „BKR-Rheinfahrt“ von Stein am Rhein nach Schaffhausen findet genau einen Monat später, am Sonntag, den 22. März 2020 statt. Sie wurde gegenüber der ursprünglichen Planung eine Woche vorverlegt.

Die 50. BKR-Eisfahrt startet nicht bei uns

Die Idee zu einer „Bodensee-Eisfahrt“ entstand 1964:
Im Dezember paddelten 5 „aufrechte“ Kanuten des TSV Fischbach von Fischbach nach Iznang (38 km) und zwei Konstanzer schlossen sich „im Vorbeipaddeln“ spontan an. Die erste offizielle „Eisfahrt des Bodensee-Kanu-Ring“ begann dann in Meersburg (27 km), ein Jahr später wurde auf Grund der „undurchsichtigen“ nebligen und schwer vorhersagbaren Verhältnisse erst beim Kanu-Club in Konstanz (17 km) gestartet. Die Teilnehmerzahl verzehnfachte sich im Laufe der Jahre und erreichte ihren bisherigen Höhepunkt Anno 2006 mit 251 Paddlern. Vor 3 Jahren wechselte das Ziel von Iznang nach Radolfzell (19 km), gestartet wurde 48 Jahre unverändert von unserem Gelände aus. Jetzt, „ausgerechnet zum Jubiläum“, baut unser Club sein Vereinsheim um, kann keine geheizten Räumlichkeiten bieten, keine Küche (und somit keine „legendäre“ Gulaschsuppe), keine PKW-Zufahrt zum Gelände, wenig gescheite Bootslager- oder Zeltmöglichkeit.

DerVerein für Sport und Natur Konstanz e.V.“ (die ehemaligen „Naturfreunde Wollmatingen“ schräg gegenüber unterhalb der Bleiche), ebenfalls Mitgliedsverein des BKR, springt ein!
Wir sagen ein herzliches Dankeschön dafür!

Die 50. BKR-Eisfahrt startet nicht bei uns weiterlesen

De Schorsch ruft 4.0 !?!

Am 9. November finded wieder der „Marathon International des Gorges de l’Ardèche“ statt.
Da dies für Einheimische aber schwer auszusprechen ist, wird dies bei den Konstanzer Kanuten nur „Ardesch-Marathon“ genannt, und dieser findet dann eben im „Schorsch vo de Ardesch“ statt…

Wie sich der Eine oder die Andere wahrscheinlich noch erinnern kann…
De Schorsch ruft 4.0 !?! weiterlesen