Archiv der Kategorie: Allgemein

Bäumchen wechsle dich

Inzwischen konnten wir schon die zweite Sommersaison unser neues Bootshaus nutzen. Schön ist, dass in dieser Zeit viele Mitglieder einen neuen Platz darin bekommen konnten. Während der vergangenen zwei Jahre haben sich einige Dinge in der Praxis als entweder gut oder schlecht herausgestellt. Zum Beispiel hat sich die Lagerung von Kanadiern in den obersten Lagen als problematisch erwiesen. Eingeführt wurde es damals, weil so viele Kanadier und Faltboote so selten genutzt worden sind. Ebenfalls sind 8 schmale Seekajaks in einer Reihe nicht gut, Zwischenräume mit nur 2 oder 3 Zentimeter haben sich als zu knapp erwiesen.

Deshalb wird die Kanadierlage ganz oben im 5er aufgelöst. Das kurze 6er-Lager wird künftig bis auf eine Lage nur noch für Kanadier genutzt. Und im 11er wird eine neue E-Lage für Kajaks eingebaut. Weiter hat der Vorstand vergangenen Oktober beschlossen, Boote die länger als 2 Jahre nicht genutzt wurden teilweise zu kündigen und Boote die weniger als 30 km innerhalb 2 Jahren bewegt wurden, nach oben in E-Lagen zu verlegen. Boote die viel gepaddelt wurden, werden dafür entsprechend tiefer gelegt.

Bäumchen wechsle dich weiterlesen

Das war die (vielleicht letzte) Eskimofahrt…

Wieder nichts für Warmduscher….

Bei Luft- und Wassertemperatur knapp über dem Gefrierpunkt sowie leichtem Nieselregen starteten die Paddler bei der Saisoneröffnung der BKR-Fahrten auf der Reuss von Bremgarten nach Mellingen.

Darunter auch wieder  einige vom KC-Konstanz, darunter zwei Zweiercanadier.

Die  Teilnehmer konnten sich vor dem Start wieder bei Feuer und Punsch aufwärmen.
Wie bei den meisten der (Schweizer) BKR-Fahrten gab es wieder ein Rundum-Sorglos-Paket mit Bus-Shuttle für die Fahrer, deftiger Suppe mit Einlage, Kaffee-(Fertig) und was zum Naschen.

Das war die (vielleicht letzte) Eskimofahrt… weiterlesen

Die Termine 2019 sind online

Unsere allgemeinen Termine für das kommende Jahr findet ihr ganz frisch unter IN VERBINDUNG / DOWNLOADS als pdf zum Ausdrucken. Schön wenn für jeden etwas dabei ist und ihr aktiv am Vereinsleben teilnehmt.

Damit wünschst der Kanu-Club Konstanz allen Mitgliedern und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest und guten Start in das Paddeljahr 2019 mit hoffentlich vielen sonnigen und schönen Erlebnissen bei unseren Veranstaltungen.

Herzlichst Euer Wanderwart

BKR-Eskimo-Reussfahrt 2019

Traditionell die erste Fahrt im neuen Jahr:
Die BKR-Eskimo-Reussfahrt des Kanu-Club Tegelbachs, von Bremgarten nach Mellingen.
Für Shuttledienst und reichhaltige Erbsensuppe ist wie immer gesorgt. Details finden sich hier.
Treffpunkt  zum Bootsverladen am Bootshaus in Konstanz am Sonntag, 6. Januar 2019 um 8.00 Uhr.
Kälteschutz, Auftriebskörper und Heißgetränk nicht vergessen.

Die Strecke wird mit Wildwasser I-II beschrieben, Teilnehmer sollten also über entsprechende Kenntnisse verfügen.

Zur Bildung von Fahrgemeinschaften könnt ihr euch bei
HelmutSorgius(ätt)kanu-club-konstanz.de melden

Pflanzung des Kinderbaums

Was sonst noch so auf dem Clubgelände läuft!

Letztes Wochenende wurde auf der Freifläche zwischen Boots- und Clubhaus ein Baum gepflanzt. Dieser wurde von den Drachenbootpaddlern dem Nachwuchs der Drachenabteilung gestiftet.

In den letzten zwei Jahren haben 3 Nachwuchspaddlerinnen und 2 Nachwuchspaddler das Licht der Welt erblickt, und die benötigen bei den immer heisser werdenden Sommern dringend einen Schattenplatz.

Wie auf den Bildern zu sehen ist, hatten die Väter und die grösseren Geschwister und deren Zuschauer auch schon beim gemeinsamen Graben, Pflanzen und anschliessenden Grillen recht viel Spass.   Pflanzung des Kinderbaums weiterlesen

Kultur für Kurzentschlossene

Am Freitag, 14. Dezember um 20:00 Uhr, am Sonntag, 16. Dezember um 17:00 Uhr und am Dienstag 18. Dezember um 20:00 Uhr spielt die „Zimmerbühne“ in der Niederburg, St. Johanngasse 2, noch einmal das Stück „Abgefahren. Romer.“ Es gibt noch Karten!

Worum geht’s?
„Abgefahren. Romer.“ – Dies sind die letzten Worte des Dettinger Kapitäns Franz Romer, die er nach Deutschland sendet bevor er die Antillen verlässt. Im Frühjahr des Jahres 1928 war er aufgebrochen, um den Atlantik alleine in einem Faltboot zu überqueren. Dies ist gelungen, doch New York ist sein Ziel. Das Theaterstück „Abgefahren. Romer.“ ist ein Monolog, geschrieben von Gerd Zahner. Es zeigt den außergewöhnlichen Seemann auf einer schicksalhaften Reise, die sein Ende bedeuten wird. Zwischen Stürmen und Flaute, Haifischangriffen, Durst und Sehnsucht ist Stille und Einsamkeit, eindrucksvoll dargestellt von der Schauspielerin Anna Hertz und musikalisch umrahmt vom Perkussionisten Patrick Manzecchi unter der künstlerischen Leitung von Leona Strakerjahn.

Das Faltbootgestell war übrigens vor seiner deutschlandweiten Bühnenkarriere das Ersatzteillager meines 65-jährigen „Wanderfalter“ der auch heute noch regelmäßig rüstig in den See sticht.

Text: Wolfgang; Foto: Helmut Bär, Zimmerbühne

… am Dienstag findet allerdings auch das weihnachtliche Raclette-Essen unseres Kulinarischen-Winter-Dienstagstreff statt. Man muss wohl Prioritäten setzen …