Archiv der Kategorie: Vorankündigung

Einladung zu einer Schluchsee-Fahrt

Am Samstag, den 13. Oktober 2018 (nicht wie ursprünglich im Jahreskalender geplant am 20.!) findet ein Ausflug in den goldenen Herbst in 930m Höhe statt. Wir wollen einmal um den Schluchsee paddeln. Start ist in Aha, am nördlichsten Seezipfel, unterhalb der Abzweigung nach Menzenschwand von der B 500. Zuerst paddeln wir längst des unbewohnten Südwestufers, zurück dann längst des Nordostufers, Gesamtstrecke etwa 18 km.
Lospaddeln in Aha gegen 10:00 Uhr.

Bitte denkt an • Schwimmweste • Spritzdecke • Kenterwäsche • Vesper und Getränk • Sonnenbrille. Die Teilnahme erfolgt wie immer auf eigenes Risiko.

Vorbesprechung, Fahrgemeinschaften bilden und Boote laden
am Freitag 12. Oktober 2018 um 18:00 Uhr im KCK.

Ich freue mich auf eine schöne Tour mit Euch.
Wolfgang, wanderwart@kanu-club-konstanz.de

A u s n a h m s w e i s e
Sollte am Freitagmittag die Wettervorhersage arg übel sein, findet die Fahrt nicht statt. Bei Sturm und Regen macht das keinen wirklichen Sinn. Nur Sport machen kann man auch hier vor der Haustür …

Faszination bewegtes Wasser: Hüningen

Am Mittwoch, den 3. Oktober machen wir wieder unsere schon traditionelle Ausfahrt
zum Wildwasser-Übungskanal nach Hüningen

Abfahrt ist um 08:00h am KC,
wer noch aufladen muss kommt etwas früher.
(Der Kanal hat von 10h bis 20:30h geöffnet)
Zur Bildung von Fahrgemeinschaften kurze Info an
HelmutSorgius[at]kanu-club-konstanz.de
oder direkt in den  Hüningen-Doodle  eintragen.

Die „großen“ von der KC-Jugend kommen auch wieder mit…

 

Einladung zur Saisonabschlussfahrt

Die Tage werden schon wieder spürbar kürzer und der Sommer neigt sich langsam dem Ende entgegen. Um die Sommerpaddelsaison gemeinsam ausklingen zu lassen, lade ich euch am Sonntag, den 30. September alle zu einer Tour nach Unteruhldingen ein. Start ist um 10 Uhr am Steg.

Von dort aus paddeln wir am Hörnle vorbei zur Mainau und queren schließlich nach Unteruhldingen. Dort werden wir im kleinen Hafen anlanden, wo es gute Sitzgelegenheiten zum Vespern, sowie diverse Einkehrmöglichkeiten gibt. Gut gestärkt können wir dann wieder den Rückweg antreten. Die Gesamtlänge der Tour ist etwa 25 km. Angesichts der Seequerung besteht Schwimmwesten- und Spritzdecken-Tragepflicht! Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

Ich freue mich auf euer Kommen!
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Verena Blattmann, schluessel(ätt)kanu-club-konstanz.de

Großer Aufräumtag am Seerhein / „Rheinputzete“

Am 15.09.2018 ist „World Cleanup Day“. Zu diesem Anlass entstand die Idee eines Rhine Cleanups von der Quelle bis zur Mündung. Es werden möglichst viele Städte und TeilnehmerInnen gesucht, die an diesem Tag Müll entlang des Rheins sammeln. Eine Übersicht bietet folgende Seite: http://www.rhinecleanup.org/

Konstanz darf hierbei mit dem Rheinkilometer 0 natürlich nicht fehlen,
weshalb der „Arbeitskreis Müll“ die Organisation eines Rhine Cleanups in Konstanz übernommen hat. Wir starten an diesem Tag um 10 Uhr am Rheintorturm, Rheinkilometer NULL. Dort werden wir ein Foto der Gruppe machen und uns danach auf den Weg begeben, um Müll einzusammeln. Wer später oder an anderer Stelle dazu kommen mag, kann dies gern jederzeit tun.

ABLAUFPLAN
* 10:00 Uhr Treffen am Rheintorturm (Alte Rheinbrücke) mit Foto am Rheinkilometer 0,
Müllsammeln bis zur Fahrradbrücke, Brückenquerung
* 11:00 Uhr Treffen im Herosé-Park neben der Fahrradbrücke,
Müllsammeln im Herosé-Park bis zur Bischofsvilla
* 12:00 Uhr Treffen vor der Bischofsvilla (Otto-Adam-Straße 5),
Müllsammeln bis zur Schänzlebrücke („Europabrücke“), Brückenquerung
* 13:00 Uhr Treffen an der Fußgängertreppe, die von der Brücke herunterführt, unter den Linden,
Müllsammeln vom Schänzle bis zur Strandbar
* 14:00 Uhr Strandbar, offenes Ende

AUSSTATTUNG
Müllsäcke und Müllzangen werden wahrscheinlich in ausreichender Menge vorhanden sein, Handschuhe sollten selbst beigesteuert werden. Und wer Kronkorken aus der Erde pulen möchte, kann gern entsprechendes Werkzeug mitbringen. Je nach Wetterlage bitte an Sonnenschutz und ausreichend Trinken denken. Über weitere Sponsoren würden wir uns natürlich sehr freuen (Getränke, Equipment, etc.).
Kontakt mit den Konstanzer Veranstaltern bei Fragen, Anregungen und Hinweisen:
Evelyn Spillmann, kontakt(ätt)dasexperimentgelbersack.de
Susan Rößner, susan.roessner(ätt)posteo.de
                 … wie immer auf unserer Homepage „ätt“ durch @ ersetzen

Der Kanu-Club Konstanz könnte das Ganze mit einer
Müll-aus-dem-Wasser-ziehen-Aktion
unterstützen. Mülleiner aufs Boot binden und los geht’s!

Auf ein erfolgreiches R(h)einemachen!
vom KCK: Inés Eckerle, Juris Reksans

Einladung zur Hochrheinfahrt

Am ersten Septemberwochenende findet die BKR-Hochrheinfahrt von Neuhausen nach Waldshut statt.
Details siehe Ausschreibung.
Wer teilnehmen möchte, trägt sich bitte bis zum 24. August in die Liste am Schwarzen Brett im Clubhaus ein!
Bildet bitte Fahrgemeinschaften in Eigenregie, auch dafür ist die Liste da.

Wer noch einen Tag Urlaub vorhängen möchte, ist herzlich Eingeladen an unserer (ambitionierten) Vorfahrt teilzunehmen. Wir paddeln von Konstanz (Rhein-km 1,2) bis Waldshut (Rhein-km 105,2) • mit Bootswanderung • und 2 Zeltübernachtungen

Freitag, 31. August 2018 – 10:00 Uhr
Start mit fertig gepacktem Boot (Zelt, Kocher, etc.) am KCK-Steg.
Wir paddeln auf dem Untersee längst des Schweizer Ufers, 23 km stehendes Gewässer, dann die wohl 13 schönsten Kilometer des noch jungen Hochrheins. Gerne zwei Pausen. Übernachtung auf der „Rheinwiese“ des KC-Schaffhausen (nur WC und fließend kalt Wasser, Selbstversorgung!)

Samstag, 01. September 2018 – pünktlich 07:00 Uhr (!!) lospaddeln …
… mit fertig gepacktem Boot, nach 5 km Ausstieg. Möglichkeit zum Frühstücken (Kauf belegter Brote, Croissants, Kaffee, etc. in einem kleinen Spar-Markt, CHF von Vorteil). Dann 5 km Bootswandern im klassischen Sinne des Wortes um den Rheinfall herum (eigener Bootswagen !!!) Nach rund 1½ Stunden sind wir dort angelangt, wo die „Hochrheinfahrt“ des Bodensee-Kanu-Ring um 10 Uhr startet. Wir nehmen nun an der Veranstaltung teil, es sind noch 32 fließende km bis zum heutigen Tagesziel (einfaches Sanitär, Möglichkeit zum organisierten Abendessen sowie Frühstücksbuffet). Die sonntägliche Etappe ist mit 25 km entspannt, etwas Kabbelwasser im „Koblenzer Laufen“. Wir brauchen keine Autos umsetzen.

Unsere Rückfahrt am Sonntag, 02. September 2018:
Nach dem Kuchenbuffet Verladen von Booten und Gepäck auf unseren Bootsanhänger, welcher Donnerstags zuvor am WSV Waldshut abgestellt wurde. Bitte eigene Gurte mitbringen!
Rücktransport des Materials zum Kanu-Club Konstanz 15.-€ pro Boot. Personenrückfahrt mit Bahn (BW-Ticket) oder Fahrgemeinschaften nach individueller Absprache. Rückkehr der Boote in Konstanz +/– 18 Uhr, der Zug fährt z.B. WT 16:14 über Singen bis KN 17:35

Verbindliche Anmeldung zur Teilnahme am Freitag sowie zum Bootsrücktransport bitte an
wanderwart(ätt)kanu-club-konstanz.de
Anmeldung für Sa./So. bitte handschriftlich auf der Liste am Schwarzen Brett!

Einladung zur Blutmond-Fahrt

Am 27. Juli findet die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts statt. Das werdet Ihr im Leben wohl kein zweites Mal erleben: Um 20.24 Uhr tritt der Mond in den Kernschatten der Erde, weil sich die Erde zwischen Mond und Sonne schiebt. Der Schatten der Erde wandert deshalb über den Mond: Zunächst verdeckt er den Rand, später liegt der ganze Mond im Schatten – dann herrscht totale Mondfinsternis. Dabei erscheint der Mond schwach dunkelrot leuchtend, weil nicht alles Licht der Sonne von der Erde abgeschirmt wird. Langwelliges Licht biegt sich quasi um die Erde, es beleuchtet den Mond dunkelrot. Astronomen sprechen von einem Blutmond. Von 21.30 bis 23.14 Uhr hält sich der Mond vollständig im Kernschatten der Erde auf – es herrscht totale Mondfinsternis.

Und es ist Freitag-Abend! Der ideale Zeitpunkt für eine KCK-Blutmond-Fahrt. Um 19:00 Uhr Start am Steg, wir paddeln in den Sonnenuntergang. Irgendwo bei Ermatingen Picknick, jeder bringt bitte eine Kleinigkeit mit. Mondaufgang gegen 21 Uhr. Wir paddeln mitten auf dem Untersee im motorbootfreien Bereich zurück. Ganz, ganz langsam!

Bei diesem Ausflug herrscht Schwimmwesten-Tragepflicht! Und jeder Mitpaddler benötigt eine eigene weiße Beleuchtung (am einfachsten: Stirnlampe auf dem Kopf nach oben strahlend, darüber einen weißen Joghurtbecher mit Klebeband befestigt)

Und nun heißt es Daumen drücken, das wir einen wolkenfreien Himmel haben!

Wolfgang, wanderwart(ätt)kanu-club-konstanz.de