Archiv der Kategorie: Vereinsnachrichten

Weitere Lockerungen

Ab dem 2. Juni 2020 gelten in Baden-Württemberg weitere Lockerungen, u. a. können dann wieder bis zu 10 Personen unter Einhaltung der Abstandsregeln gleichzeitig Sport treiben.

Damit kann das gemeinsame Training auf dem Wasser unter Beibehaltung aller Hygiene- und Abstandsregelungen mit kleineren Einschränkungen wieder aufgenommen werden. [Link zu unserem Wochenprogramm] Bitte meldet Euch kurz bei den jeweiligen Trainern an. Dankeschön.
Das gemütliche Beisammensein nach dem Paddeln an Grill oder Lagerfeuer bleibt leider weiterhin untersagt, ebenso Training mit Körperkontakt. Die Umkleide bleibt geschlossen und unsere Wochenendausflüge bleiben ebenfalls bis auf weiteres eingestellt.

Für alle, die sich bisher neu für eine Mitgliedschaft gemeldet haben bzw. auf einen Aufnahmekurs warten, werden wir an den kommenden Wochenenden Kleinkurse mit max. 4-6 Personen anbieten, damit die Warteliste möglichst rasch abgearbeitet werden kann. Wenn ihr bereits auf einer Warteliste steht, werdet ihr in den kommenden Tagen informiert, wann ihr an einem Kurs teilnehmen könnt. Leider können wir euch aktuell noch keine vollständige Liste von Kursterminen nennen.

Um die bestehenden Hygienemaßnahmen noch besser umsetzen zu können, hat der KCK einen medizinischen Desinfektionseimer bestellt, der allerdings Lieferschwierigkeiten hatte. Aber jetzt ist er da. Nachfolgend Hygieneempfehlungen von Fachleuten des Klinikums, die wir so auch auf dem Clubgelände umsetzen wollen:
Weitere Lockerungen weiterlesen

Das Fahrtenbuch …

… ist Nachweis gegenüber Versicherungen und Wasserschutzpolizei sowie Nachweis über Vereinsaktivitäten, wie Jahresmeldung an den Kanuverband, interne Vereinsmeisterschaft, Nutzung Vereinsboote, Nutzung Privatboote (Lager).

Und jetzt aktuell ist das elektronische Fahrtenbuch zusätzlich noch der geforderte Nachweis darüber, wer zu welcher Zeit mit wem gleichzeitig im Club war / gepaddelt ist. Zur Verfolgung von Infektionsketten sind „die Namen aller Trainings- bzw. Übungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie der Name der verantwortlichen Person in jedem Einzelfall zu dokumentieren.“

Nach Auskunft des Sportamtes reicht es aus, jede Fahrt vor Beginn und nach Ende ins Fahrtenbuch ‘efa‘ einzutragen. Sämtliche Paddler und Mitpaddler müssen dabei natürlich zuverlässig eingetragen werden! Bitte achtet gegenseitig darauf, dass dies auch tatsächlich geschieht! Das Fahrtenbuch … weiterlesen

Ab Montag darf individuell wieder gepaddelt werden

Nachdem der gesamte organisierte Sportbetrieb seit dem 18. März in Baden-Württemberg komplett eingestellt werden musste, darf ab dem 11. Mai in kontaktlosen Sportarten wie z. B. im Kanusport wieder mit individuellen Trainings- und Übungseinheiten begonnen werden.

Es muss dabei während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden. Training, in dem ein direkter körperlicher Kontakt erfolgt, ist untersagt. Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen bis maximal fünf Personen erfolgen.

Die gemeinsam benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden. Und die Sportlerinnen und Sportler müssen sich zu Hause umziehen: Umkleiden und Sanitärräume bleiben geschlossen. Eine Ausnahme gilt nur für Toiletten, die nacheinander betreten werden sollen.

Soweit die allgemeine Situation. Für den KCK bedeutet das:
Ab Montag darf individuell wieder gepaddelt werden weiterlesen

Paddelblättle online

Eigentlich hätte heute, hier, jetzt die Einladung zu unserer Jahreshauptversammlung am 19. Mai 2020 erscheinen sollen. Mit dem Hinweis, dass der entsprechenden Briefpost ein gedrucktes Paddelblättle 2020 beiliegt. Doch nun kam die Corona/Covid-19 Pandemie dazwischen. Und wir müssen mitteilen, dass aufgrund der derzeitigen von Bund und Land verordneten Vorsorgemaßnahmen und Einschränkungen unsere jährliche Mitgliederversammlung nicht wie geplant durchgeführt werden kann. Sobald sich weiteres abschätzen lässt, werden wir einen neuen Termin bekannt geben.

Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir uns entschlossen das Paddelblättle aktuell nicht drucken zu lassen, sondern es „nur“ hier als vorläufige PDF-Online-Version zu veröffentlichen. Der Rückblick auf das vergangene Jahr bleibt ja gleich. Doch ein Ausblick auf das aktuelle Jahr ist in der jetzigen Situation leider unmöglich.

Paddelblättle online weiterlesen

Der gesamte organisierte Sportbetrieb ist eingestellt

Liebe Mitglieder,

das Thema Corona lässt uns nicht ruhen. Gemäß Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg vom 18.03.20 müssen wir noch einmal deutlich strengere Einschränkungen vornehmen und bitten alle Mitglieder diese zum Schutze unser aller Gesundheit einzuhalten.

Der gesamte organisierte Sportbetrieb ist eingestellt.
 
Alle gemeinschaftlichen Aktivitäten und Aufenthalte auf dem Bootshausgelände, sowie die Benutzung der gemeinschaftlichen Räumlichkeiten (Umkleide, Spindraum, Toilettenwagen, Grillstelle), sind untersagt. Die Benutzung vereinseigener Sportgeräte (Boote, Paddel, Schwimmwesten, etc.) ist nicht erlaubt.

Im Stadtgebiet von Konstanz sind seit dem 19.03.20 Menschenansammlungen mit mehr als 5 Personen verboten. Dies gilt natürlich auch vor unserem Gelände am Winterersteig.

Wir bitten alle Mitglieder sich unbedingt an die Einschränkungen zu halten um gut durch diese unsichere Zeit zu kommen. Bitte bleibt gesund!

Das Vorstandsteam des Kanu-Club Konstanz

UPDATE 20.03.:
Versammlungen von mehr als 3 Personen sind in Baden-Württemberg verboten!

UPDATE 22.03.:
Versammlungen mit mehr als 2 Personen sind in Deutschland verboten! Dies gilt an Land und auf dem Wasser.