Archiv der Kategorie: Vereinsnachrichten

Bericht vom Großr(h)einemachen

Beim diesjährigen RhineCleanUp am Samstag, 11. September 2021 waren wir mit vertreten – natürlich im Boot!

Verschiedene Teams haben auf dem Seerhein zwischen Alter Rheinbrücke und Schänzle alles was schwimmt, aber nicht in das Gewässer r(h)ein gehört, gesammelt.

Helmut und Paul haben die Aktion mit dem Bau von Spezialwerkzeug zum Müll aus dem Wasser angeln unterstütz und haben diverse Ruten mit Magneten, Schaufeln und Haken versehen, so dass wir bestens ausgerüstet waren für unsere Wassermission.

Bericht vom Großr(h)einemachen weiterlesen

RHINECLEANUP AM 11. SEPTEMBER

Auch wir machen mit beim RhineCleanUp am Samstag, 11. September 2021 – natürlich im Boot! Dazu sammeln wir auf dem Seerhein zwischen Alter Rheinbrücke und Schänzle alles was schwimmt, aber nicht in das Gewässer r(h)ein gehört.

Start am Steg ist gegen 10:45 Uhr, so dass wir gegen 11 Uhr bei der Begrüßung in Herosépark dabei sein können. Wäre super, wenn sich viele von Euch mit Kajak, Kanadier oder SUP beteiligen könnten.

Juris: vize(ätt)kanu-club-konstanz.de

 

Der offizielle Ablaufplan an Land sieht folgendermaßen aus
• 11:00 Uhr Begrüßung beim Infostand im Herosépark
• bis 15 Uhr Müllsammlung am Rheinufer
• 15:00 Uhr Treffen beim Infostand inkl. gesammeltem Müll
• ab 15 Uhr Mülltrennung und gemeinsames Foto

Wer es genauer wissen will:
https://www.rhinecleanup.org/en/rhinecleanup/konstanz-treffpunkt-herosepark-11-uhr
Link zur Facebook-Veranstaltung zum Teilen, Verlinken und Kommentieren:
https://www.facebook.com/events/484408202651442

32 Personen …

… haben alles gerichtet, was zu richten war. Vielen Dank für Euren Einsatz! Vor lauter Schaffen wurde dabei leider kaum ein Gedanke daran verschwendet Fotos zu machen.

Im Herbst wird an der südwestlichen Ecke der Terrasse ein gescheiter Baum gepflanzt (der Standort ist mit einer verrosteten Hantelstande gekennzeichnet, bisher stand dort ein eher krüppeliger Busch). Hierfür werden in den nächsten Wochen Spenden gesammelt.  In den nächsten Tagen besorgen wir farbige Umschläge, wer etwas spenden möchte, tut das Geld einfach in den Umschlag und wirft ihn in den Briefschlitz bei‘ efa‘ wo auch die Umschläge für Gastfahrten oder Zeltgebühren eingeworfen werden. Anonym, oder mit Namen versehen, wie ihr mögt.

Je mehr zusammenkommt, desto größer kann der Jungbaum werden und desto mehr Schatten habe ihr schon im nächsten Jahr!

Text und Fotos: Wolfgang

P.S. Natürlich sind 4 Vereinsboote während dem Arbeitseinsatz trotzdem auf dem Wasser gewesen …

Wir lockern

Seit gestern gilt im Kreis Konstanz offiziell die Corona-Inzidenzstufe 1  –  und eine neue Corona-Verordnung für Baden-Württemberg ist in Kraft getreten. Das besagt, dass wir im Prinzip den (fast) normalen Clubbetrieb wieder aufnehmen dürfen. Was bestehen bleibt, sind die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln auf dem Gelände und vor allem auf dem Steg! Sowie die generelle Maskenpflicht in unseren Gebäuden!

Ansonsten gibt es bei Inzidenzen unter 35 keinerlei Einschränkungen mehr beim Vereinstraining. Das heißt, wir starten wieder mit unserem kompletten Wochenprogramm nach Feierabend (sofern nicht bereits geschehen). >Link<

Anders verhält es sich mit unserem Wochenendprogramm/Jahresprogramm. Das findet 2021 nicht in seiner gewohnten, langfristig kalkulierbaren Form statt, sondern wird eher spontan bei den einzelnen Feierabendaktivitäten abgesprochen und kurzfristig durchgeführt. (Hier lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf die Homepage besonders.)

Bei individuellen Zusammenkünften von Paddlern außerhalb der Trainingszeiten sind bei Inzidenzen unter 10 bis zu 25 Personen erlaubt, bei Inzidenzen unter 50 bis zu 15 Personen. Und wir heißen durchreisende Paddler herzlich willkommen, ihr dürft wieder bei uns zelten.

Euer KCK-Vorstandsteam

Beitragseinzug 2021

Seit über einem Jahr haben wir Einschränkungen in unserem Vereinsbetrieb. Die wöchentlichen Veranstaltungen und Vereinsausfahrten sind aktuell nicht möglich, auch Fahrten in größeren Gruppen sind enge Grenzen gesetzt. Immerhin darf momentan allein oder zu zweit gepaddelt werden, so dass wir auf das Paddeln auf dem Bodensee wenigstens nicht vollständig verzichten müssen.

Dies vorausgeschickt bin ich als Kassier sehr dankbar, dass unsere Mitglieder unserem Verein weiterhin die Treue halten, den Kanu-Club-Konstanz e.V. durch Mitarbeit und Beiträge unterstützen. Letzteres ermöglicht unser Vereinsangebot aufrecht zu erhalten und die laufenden Kosten, die jährlich anfallen, zu stemmen.

Der Beitragseinzug für 2021 wurde auf den Weg gebracht, der Einzug erfolgt in der ersten Maiwoche. Alle Mitglieder mit einer gültigen Emailadresse erhalten in den nächsten Tagen eine Email, aus der ihre Beitragszusammensetzung (Mitgliedsbeitrag, Bootslager, Spind, u.a.) ersichtlich ist. Mitglieder ohne hinterlegte Emailadresse bekommen diese Information (leider) nicht. Falls keine Email kommt, bitte die Emailadresse an unseren Mitgliederrefenten (mitgliederverwaltung(ätt)kanu-club-konstanz.de) mitteilen, dann klappt das zukünftig auch.

In diesem Zusammenhang bitte ich nochmals unserem Mitgliederreferenten Namens-, Adressänderungen sowie Änderung der Bankverbindungen mitzuteilen. Nichts macht mehr Arbeit als Rückläufer und -buchungen und die damit verbundene Nachforschungen. Das kostet unnötig Zeit und Geld.

Weiterhin die Bitte von mir, vor der Rückgabe von Lastschriften, Klärung durch ein Gespräch oder per Mail mit mir (kassier(ätt)kanu-club-konstanz.de). Jede Rückbuchung schlägt mit bis zu 6,00 EUR zu Buche, das kann vermieden werden.

Für Euer Verständnis, Beachtung und Umsetzung vielen Dank.

Leonhard Sauter

Kassier

Nachtrag 02.05.2021: Der Einzug wurde der Sparkasse übergeben, eine Änderung von Bankdaten ist nicht mehr möglich!

Update der Corona-Regeln

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation gibt es (im Gegensatz zu den aktuellen Lockerungen in der Schweiz) weiterhin auf unserem Clubgelände und beim Paddeln neben dem noch recht kalten Wasser Einiges zu beachten:

 

• Gepaddelt werden darf nur allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts.

• Umkleiden, Duschen, Aufenthaltsräume und andere Gemeinschaftseinrichtungen, wie die Küche oder die Grillstelle dürfen nicht genutzt werden.

• Auf dem Vereinsgelände inkl. Steg ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 2 m zu anderen Personen einzuhalten. In Innenräumen herrscht Maskenpflicht. Aufenthalt an Engstellen ist zu vermeiden.

• Vereinsmaterial ist nach der Benutzung zu desinfizieren.

• Zur Nachverfolgung von Infektionsketten ist die korrekte Erfassung aller Fahrten und jedes Mitpaddlers im elektronischen Fahrtenbuch verpflichtend!

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden gutes Durchhaltevermögen und bleibt gesund
Euer Vorstandsteam

 

Die Anzahl der Personen, die gemeinsam Sport treiben dürfen, richtet sich jeweils nach der 7-Tage-Inzidenz, welche aktuell für den Kreis Konstanz über 150 liegt (Infos z.B. online unter www.konstanz.de).