Alle Beiträge von Leonhard Sauter

Der Rasen um das neue Bootshaus wurde heute verlegt – Helfer gesucht!

Heute wurde vom Gartenbau Steidle der Rollrasen um das neue Bootshaus verlegt und die übrigen Flächen hergerichtet und mit Grassamen versehen. Da die Flächen zum jetzigen Zeitpunkt sehr empfindlich sind gilt folgendes:

Wir bitten den Rasen in den ersten 2 bis 3 Wochen schonend zu begehen. Unter anderem sollten keine großen Gruppen über den Rasen gehen  und diese oder einzelne Personen sich dort nicht unnötig lange aufhalten. Aufgrund der Bewässerung ist der Boden sehr aufgeweicht und dem entsprechend sehr empfindlich! 

Damit man an die Boote kommt haben wir zwei Stege verlegt, über die man an die Bootslager kommt. Bitte diese benutzen. Die Boote zum Wassern fertig machen kann man dann auf dem alten Rasengelände.

Vielen Dank für die Rücksichtnahme.

Der Rasen muss derzeit feucht gehalten werden – hierfür suchen wir dringend Helfer für die nächste Woche die tagsüber Zeit haben um den Rasen feuchtzuhalten und somit den Verein hierbei unterstützen. Bitte sich bitte mit Jens Endruweit in Verbindung setzen, er koordiniert die Einsatz koordiniert.

Allen die Helfen schon auf diesem Wege vielen Dank!

 

Bootslagerbeitrag für 2017

Die neue Bootshalle steht, die meisten Mietverträge für die Bootslager sind unterzeichnet und zwischenzeitlich liegen alle Informationen vor um den Einzug für die Bootslagerbeiträge für 2017 vornehmen zu können. Zugegebenermaßen haben wir nicht mehr 2017 sondern bereits 2018, die Erfassung und Abgleich dauerte leider länger als geplant, hierfür bitte ich um Verständnis. Auf diesem Wege möchte ich mich nochmals bei Monika, Verena und John bedanken, die viel Zeit in die Ausarbeitung der Bootslagerverteilung und -vergabe gesteckt haben. Super Sache.

Der Einzug erfolgt wie folgt:

  • Pro Boot werden 50,00 EUR Beitrag fällig. Da manche Mitglieder mehr als nur ein Boot bei uns lagern, fallen entsprechend auch höhere Beträge an. Hier bitte ich um Beachtung.
  • Der Einzug wird dem uns bekannten Konto per 29.03.2018 belastet. Sollte jemand mit dem Einzug nicht einverstanden sein, bitte ich um Kontaktaufnahme bevor die Lastschrift wegen Widerspruchs zurückgeht. Hier lassen sich Kosten vermeiden, die sonst nur zu Lasten aller geht.
  • Alle ohne Lastschriftseinzug erhalten stattdessen eine Rechnung mit der Bitte um Erledigung.

Bei Fragen stehe ich gerne zu Verfügung.

Leonhard Sauter - Kassier

Beitragseinzug 2017

Es ist geschafft. Die Überarbeitung der Mitgliedsbestandes im Hinblick auf die Neuvergabe der Bootslager sowie der Erfassung der Umlage 2017 in Höhe von 75,00 EUR dauerte länger als ursprünglich geplant. Die Bootlagerbeiträge können noch nicht eingezogen bzw. in Rechnung gestellt werden, da noch nicht alle Bootslager zugeteilt wurden, da sich hier Mitglieder sich noch nicht gemeldet haben.

Die Erfassung der Umlagen, die Überprüfung der Beitragszahlung und die Berücksichtigung der in diesem Jahr erfolgten ausgetretenen Mitglieder ist weitgehend erfolgt, der Lastschriftseinzug  erfolgt nun zum 15.08.2017, die Rechnungen werden dann ebenfalls versandt. Das ein oder andere Mitglied erhält auch noch  zusätzlich Post, da die Erfassung der Umlagen noch die ein oder andere Unstimmigkeit zu Tage gefördert hat. Bei aktuell 853 Mitglieder lässt sich das leider nicht vermeiden.

Der Einzug besteht aus folgenden Komponenten:
– der jährliche Beitrag von 80,00 EUR je erwachsenen Mitglied*
– die Umlage von 75,00 EUR je erwachsenem Mitglied*
– ggfs. noch ausstehende Beiträge

*bei Familienmitgliedschaften ggfs. abweichend

Die Einzüge der Bootlagerbeiträge erfolgt wenn die Vergabe vollständig erfolgt ist.

Eine Bitte:

Sollte jemand mit dem Einzug nicht einverstanden sein, bitte ich um Rücksprache bevor die Lastschrift zurückgegeben wird. Eine Rückgabe ohne die Chance den Sachverhalt vorher zu regeln verursacht Kosten von bis zu 5,00 EUR pro Lastschrift was ggfs. vermieden werden kann. Hierfür vielen Dank.

Sollte jemand im Vorfeld gerne wissen, welcher Beitrag eingezogen wird, bitte eine Email an kassier(at)kanu-club-konstanz.de senden, ich antworte dann unverzüglich.

Bei Fragen stehe ich gerne zu Verfügung.

Leonhard Sauter
Kassier

Samstag – Laubrechen…

ging es mir am Samstag um 9:00 Uhr durch den Kopf. Draußen schneit es, der Winter ist offensichtlich angekommen. Macht da Laubrechen Sinn?
Ich telefoniere mit Reiner, wir denken eher nicht. Vereinbaren aber trotzdem zum Kanuclub zu gehen. Vorstände haben immer was zu besprechen 🙂
Dort angekommen treffe ich auf die Mulde und denke, dass Absagen vielleicht nicht so geschickt ist…
Martin Indlekofer ist natürlich da, er hält gar nichts von Absagen. So fangen wir schon mal an. Wolfgang Schätzle stößt zu uns und bemächtigt sich dann recht schnell dem Laubbläser und leistet damit gute Unterstützung. Es kommen noch Reiner, Katja, Bärbel, Jens Endruweit, Theo und Gino weitere vier Mitglieder (deren Namen mir jetzt gerade nicht mehr einfallen – bei 750 Mitglieder passiert mir das immer wieder) .  Drei gehen wieder (zwei wegen einem Mißverständnis, eine da Sie sich abmelden wollte).
Wir rechen Laub, reinigen die Dachrinnen und füllen die Mulde.

20151128_141358Die sieht zwar nicht richtig voll aus, aber das täuscht. Da stecken rund 4 Stunden Arbeit drin :-).
Bärbel hat zwischenzeitlich für ein feines Mittagessen gesorgt, sie brauchte nicht so viel machen wie sie eingekauft hat.
Nach dem Mittagessen kam die Sonne doch noch raus. Es war jedoch das meiste erledigt, so daß wir sie für’s Arbeiten nicht mehr wirklich brauchten.
Bis 15 Uhr war dann glaub ich auch soweit alles geschafft.
Vielleicht wären wir mit mehr Helfer schneller gewesen?

Leonhard

P. S.  Insgesamt war es Laub mit einem Gewicht von 1.110 kg!!!

 

Beitragseinzug 2015

Liebe Vereinsmitglieder,

nachdem die Erstellung des Einzugs leider länger gedauert hat als von mir geplant (und auch von einigen erwartet) ist es endlich geschafft. Aufgrund inkonsistenter Daten und der damit verbundenen Überarbeitung verbunden mit akuten Zeitmangel habe ich es endlich geschafft. Der Einzug erfolgt am 19.10.2015 auf den angegebenen Konten. Die Rechnungszahler erhalten (sofern noch nicht bezahlt) eine Rechnung. In diesem Zusammenhang nochmals die Bitte auf das Lastschriftsverfahren umzusteigen, es erspart einiges an Kosten und Zeit. Hierfür vielen Dank.
Für die Geduld Eurerseits vielen Dank, für die Dauer auf diesem Wege nochmals Entschuldigung.

In diesem Zusammenhang bitte ich nochmals Adressänderungen und Kontolöschungen bzw. neue Bankkonten doch mitzuteilen, damit Post zugestellt werden und der Einzug ohne große Nacharbeit erfolgen kann. Auch hierfür herzlichen Dank.

Leonhard Sauter
Kassier/Mitgliederverwaltung