Alle Beiträge von Helmut Sorgius

(Kein) Ardeche-Marathon 2017!

Nachdem die Kanuten des KCKs im November 2016 ein Kanu-Marathon der besonderen Art bestritten (Siehe Ardeche-Marathon 2016) wurden über den Sommer wieder Vorbereitungen für den Ardeche-Marathon 2017 getroffen. Nachdem das Boot den letzten Marathon ja bekanntlich nicht überstanden hat, wurde großräumig nach einem geeigneten Ersatz gesucht.


Vermeintlich gefunden wurde dieser dann bei der Paddelgesellschaft in Mannheim wo dann im August eine Kunststoff-Rennmaschine auf den Hänger geladen und an den KCK gebracht wurde. Nach einigen Schönheitsreparaturen wurden dann mit der „giftigen grünen Mamba“ erste Fahrversuche auf dem Seerhein unternommen. (Kein) Ardeche-Marathon 2017! weiterlesen

So war das Zeltwochenende der Kanujugend…

(Text: Miriam)
Am Freitag trafen wir uns um 17.00 Uhr am Steg um eine Weile zu planschen, baden und Rennkajak zu fahren. Danach ging es gemeinsam an den Zeltaufbau, was in wenigen Minuten geschafft war. Probleme bereiteten uns nur die Heringe, die partout nicht in den Boden wollten.
Nach dem Abendessen aus Spagetti Bolo und Erdbeer-Himbeer-Quark gab es die alljährliche Seezeichen Einführung gepaart mit den Bildern letzten Jahres.
Anschließend beschlossen wir „Tabu“ zu spielen. Karten waren nicht vorhanden und so zerlegten wir ein altes Schulheft und schrieben unsere eigenen Begriffe. Diese reichten aufgrund unserer Genialität von Apfel über Flachwitz bis hin zu Endoplasmatischem Retikulum (das muss jetzt niemand verstehen, der nicht in einem Bio-Leistungskurs war).
Ebenso abstrus wie unsere Wörter waren auch unsere Erklärungen…

Nachdem wir die Nacht wohlbehalten in den Zelten überlebt hatten…
So war das Zeltwochenende der Kanujugend… weiterlesen

Es ist wieder Herbst…

…und somit wieder die Zeit der immer früheren Sonnenuntergänge.
Kaum ist man abends auf dem Wasser, ist es auch schon dunkel!

Bitte zur eigenen Sicherheit daran denken:
Bei Nachtfahrten sind für Paddler laut Bodenseeschifffahrtsverordnung sogenannte
„gewöhnliche weiße Rundumlichter“ mit 2km Sichtweite vorgeschrieben.

„Nacht“ gilt dabei ab Sonnenuntergang!
Die aktuelle Zeit für den Sonnenuntergang könnt ihr direkt auf dem Begrüßungsbildschirm des elektronischen Fahrtenbuchs sehen.

Am 1. Oktober ist dies in Konstanz um 19:02h,
beim Abpaddeln eine Woche später schon um 18:48h.

Also die Anlegezeit spätestens auf diese Sonnenuntergangszeit legen oder notfalls mit einem über Kopfhöhe montierten Rundumlicht auf das Wasser gehen.
Diese gibt es im örtlichen Bootszubehörhandel oder bei den üblichen Versandhäusern.
Stichwort ist „LED-Navigationslicht“, möglichst noch zertifiziert.

Siehe hierzu auch die KCK-Paddelordnung.
PS:
Rundumlichter erkennt man daran, dass diese rundum leuchten und nicht nach oben;-)

So war’s auf der Bregi

Eine kleine Gruppe vom KCK fuhr an Frohnleichnahm zu den Wälder Kajaktagen auf der Bregenzer Ach.
Auch dieses Jahr hat die VKW (Vorarlberger Kraftwerke) im Oberlauf nicht mehr Wasser ins Bachbett gelassen als unbedingt nötig war.
Es hätte noch viel mehr Spass gemacht, wenn die VKW die „große Spültaste“ gedrückt  hätten.
Ab dem zweiten Wasserzulauf ging es dann deutlich besser…

Das Fazit fällt ähnlich wie beim letzten Jahr aus:
1.: Bei wunderbarem Wetter und etwas weniger Wasser wie erwartet sind alle gut durchgekommen.
2.: Einige können rollen, andere nicht so ganz und andere kentern erst gar nicht;-)
3.: Im nächsten Jahr wollen wir das gerne wieder in einer größeren Gruppe mit anschließendem Grillen machen.

Helmut

Wälder Kajaktage auf der Bregenzer Ach

Am verlängerten Wochenende an Fronleichnam wird der Bregenzer Wald wieder zum Ziel hunderter Wildwasserpaddler und zum Hotspot der Kajakszene.
An diesen 4 Tagen füllt sich dank der VKW (Vorarlberger Kraftwerke) das Bett der mittleren Bregenzer Ach von Bezau bis Alberschwende und belebt Erinnerungen an die traditionsreiche Paddeldestination!

Wir fahren am Donnerstag als Eintagesfahrt zur Bregi.
Die Schwiegigkeit liegt im Bereich  WW3-4.
Es werden also gewisse Mindesterfahrungen wie Rollen in Strömung sowie passende Ausrüstung vorausgesetzt!

Wir treffen uns am Donnerstag, den 15. Juni um 08:00h am KC zum laden der Boote.
Wasser marsch ist ab 10:00h.
Die Fahrt geht von Bezau bis Müselbach mit obligatorischer Rast bei HIGH 5 sowie anschließendem Grillen am Bach.

Zur Bildung von Fahrgemeinschaften bitte  kurz bei mir melden.
HelmutSorgius(at)KC-Konstanz.de

Mehr Infos gibt’s hier:

https://www.outdoor.at/de/events/waelder-kajak-tage.php