Dienstags im Kanu-Club

Am 12. März findet der letzte monatliche „Winter-Dienstagstreff“ vor der Paddelsaison statt.  Wie immer ab 19:00 Uhr im geheizten Clubraum.

Diesmal backen wir Reibekuchen (Kartoffelpuffer / Erdäpfelpuffer / Reiberdatschi / Reibeplätzchen / Pillekuchen / Rösti). Jede Person bringt bitte 6 rohe Kartoffeln, 1 Zwiebel und 1 Ei mit. Das „drum und dran“ zum Ausbacken ist vorhanden. Als Extrazutaten sind u.a. denkbar: Lauch, Zucchini, Möhren, Speckwürfel, Lachs. Monika bringt eine Schüssel Apfelmus mit.

Wäre schön, wenn wir uns sehen!

Kleiner Ausblick in den April:
• Am Dienstag, den 16. April findet die Jahreshauptversammlung des KCK statt.
• Und nach dem Anpaddeln am letzten Aprilsonntag startet am 30. April der regelmäßige, wöchentliche „Sommer-Dienstagstreff“ für alle Freizeitsportler im KCK. Dann natürlich wieder ab kurz nach sechs mit Paddeln.

Sportlerehrung 2013

Auch in diesem Jahr ehrte die Stadt Konstanz und der Stadtsportverband im Quartierszentrum in der Luisenstrasse wieder über 250 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für Bürgermeister Claus Boldt war es, nach eigener Aussage, die letzte Feierlichkeit vor dem Ende seiner Amtszeit. Aber auch immer eine seiner Lieblingsveranstaltungen.
Bevor die Ehrung der Kinder und Jugendlichen begann, wurde der Showact des Abends von Reiner Jäckle, der durch den Abend führte, vorgestellt. Mentaltrainer und Hypnotiseur Frank Philipp stellte in einem Interview seine Arbeit als Trainer einer Fußballmannschaft  in Kombination mit mentalem Training vor.
Mit Fahnenschwingen, Volleyball, Schwimmen, Judo, Karate, Fechten, Badminton, Bogenschiessen sind nur einige der Sportarten genannt, in denen Kinder und Jugendliche geehrt wurden.
Frank Philipp alias Mr. Hypnotic versetzte danach ca. 20 zumeist Jugendliche in eine Massenhypnose, die für einige Überraschungen und Lacher sorgten. Ob Judokas die dachten sie wären Stepptänzer oder Schwimmer die nicht mehr wussten wir man deutsch spricht. Nach meiner Ansicht ein  gelungenes Unterhaltungsprogramm.

Nun standen die Ehrungen der Erwachsenen noch aus. Sportler und Trainer aus den Bereichen Rudern, Schiessen, Berglaufen, Reiten und natürlich Drachenboot wurden von Dr. Georg Geiger, Harald Schuster und Claus Boldt geehrt.
Für die sehr guten Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft in Hamburg wurden Jasmin Schlinker, Lisa Korn, Tamara Kiefer, Dietmar Korn, Mike Wybranitz, Tom Maier und Reiner Wiesner vom Kanu-Club Konstanz e.V. eine Urkunde und eine Uhr überreicht.

Für Ihre Leistungen bei der Weltmeisterschaft in Hongkong wurden Dietmar Korn und Tom Maier zusätzlich mit einem Buch geehrt.
Zu meinem großen Bedauern, habe ich bei der Anmeldung zur Sportlerehrung die hervorragenden Leistungen von Lisa und Dietmar Korn bei der Weltmeisterschaft in Mailand vergessen zu erwähnen. Hier noch einmal meine Entschuldigung dafür.

Sonntagstraining im Winter

Dank des kleinen Drachenboots, ist es nun möglich ein ganzjähriges Wassertraining anzubieten. Dies wird auch fleißig von einer kleinen Gruppe hartgesottener in Anspruch genommen. In dieser Wintersaison war der kleine Drache so gut wie jeden Sonntag auf dem Wasser.

Und jetzt wo die Tage wieder länger werden, wäre es toll, wenn sich noch ein paar von Euch mit uns am Sonntag im Kanu-Club auf eine kleine Runde treffen würden. Okay die Temperaturen sind noch nicht so prickelnd, aber letzten Sonntag war es in Sonne doch recht angenehm.

Noch vier Mal Kentertraining im Hallenbad

Wie jeder Jahr findet im Januar, Februar und März Donnerstags im Hallenbad das Kentertraining statt. Wie jedes Jahr wird dieses Angebot bis Fasnacht gerne und gut genutzt, danach nimmt die Teilnehmerzahl ab.

Letzten Donnerstag waren wir allerdings nur noch zu fünft. Für die Teilnehmer ein exklusives Gefühl, das ganze Hallenbad nur für uns alleine. Für den Club lohnt sich das allerdings nicht wirklich.

Hier noch einmal die Information:
Bei sehr angenehmen „Laborbedingungen“ kann man unter Anleitung von erfahrenen Kanuten die Angst vor dem Umkippen überwinden, den kontrollierten Unterwasserausstieg üben, den Wiedereinstieg im Wasser versuchen. Wer mag kann natürlich auch das Eskimotieren / die Rolle erlernen oder Vervollkommnen.
Das ist jedoch keine Bedingung.

Die nächsten Termine sind am 28. Februar und am  7., 14. sowie 21. März 2013 um 20:30 Uhr im Alten Hallenbad an der Spanierstraße. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3,50 €, für Schüler und Studenten 2,50 €. In der Wobak-Tiefgarage „Benediktinerplatz“ gegenüber kann für nur 50 Cent geparkt werden.

Mitbringen solltet Ihr neben Badesachen eine Schwimm- oder Taucherbrille und möglichst eine Nasenklammer (gibt es im Sportgeschäft).Boote, Paddel und Spritzdecken lagern im Hallenbad. Und wer nach 22 Uhr noch Lust hat, kann mit ins Defne gehen.

 

Eine Bitte …

Wie sind gerade am Vorbereiten des Lastschriftseinzug für die Beiträge für 2013.
Um unnötige Arbeiten und Kosten zu vermeiden wäre es schön wenn uns mitgeteilt wird, wenn sich die Bankverbindung geändert hat.
Hierfür vielen Dank.

Die wenigen Barzahler möchten wir nochmals bitten auf das Lastschriftverfahren umzustellen.
Dies ist für beide Seiten einfacher und komfortabler.
Bei Fragen steht Leonhard Sauter gerne zu Verfügung.

Mitglied im Deutschen Kanu Verband und im Bodensee-Kanu-Ring