Sicherheit geht vor

Am 26. und 27. Mai fand der diesjährige Sicherheitskurs des Bodensee-Kanu-Ring auf dem Gelände des Naturfreundehauses in Markelfingen statt. Bei herrlichem Wetter wurden die 14 Teilnehmer (davon acht vom KC Konstanz) in Sicherheitsaspekten und einigen weiteren Bereichen von den kompetenten Kursleitern Matthias Pflüger (Kanuverband Baden-Württemberg), Lucia Tyborski (Kanu Laiz) und Reiner Schmid (KC Konstanz) unterwiesen.

Neben einer kurzen Wiederholung der Paddeltechniken stand das Kenter- und Wiedereinstiegstraining in Kajak und Kanadier auf dem Programm. Dabei wurden verschiedene Methoden zur Selbst- und Fremdrettung trainiert. Den Abschluss der Wassereinheit bildeten Übungen mit dem Wurfsack.
Besprochen wurde außerdem die Ladungssicherung auf dem Autodach oder auf einem Anhänger. Die sicherheitsrelevanten Eigenheiten verschiedener Gewässertypen, wie z.B. Bodensee, Bundesschifffahrtsstraßen und Kleinflüsse, wurden in Gruppen erarbeitet. Darüber hinaus haben wir diskutiert, was es unter ökologischen Gesichtspunkten beim Paddeln zu beachten gilt. Das Gelernte durften wir dann gleich bei der Planung einer fiktiven Fahrt auf der Donau umsetzen.
Ein weiteres Thema war beispielsweise die Materialkunde, wo wir erklärt bekamen, welche Hilfsmittel und Zusatzausrüstung es gibt, und was davon tatsächlich sinnvoll eingesetzt werden kann.

Insgesamt war es ein lehrreiches Wochenende, an dem wir auch viel Spaß hatten! Und für alle Teilnehmer, die am Wanderfahrerwettbewerb des DKV teilnehmen, gab es dann den begehrten Stempel „Teilnahme an einer Schulung über Sicherheitsaspekte“ in das Persönliche Fahrtenbuch.

Text und Fotos: Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage *