stürmische Eisfahrt oder eisige Sturmfahrt

Die 48. Eisfahrt ab Konstanz war etwas Besonderes. Sie führte erstmals nicht nach Iznang! Und sie startete bei Sonnenschein! Die Wettervorhersage sprach zwar von 3 bis 4 Windstärken aus Südwest doch beim Start der 181 Teilnehmer (mit 13 Paddlern stellte der KCK knapp die größte Gruppe) war davon um 10:30 Uhr absolut nichts zu merken. Bis zur Reichenauer Schiffslände war eigentlich alles gut. Danach nicht mehr. Der Pausenstrand lag voll in der Windschneise die von Stein am Rhein den Untersee hochdrückte und sich gischtend auf den Kies warf, das ganze bei 2,5 Plusgraden. Trotzdem stiegen überraschend viele aus ihren warmen Booten. Die ob der Wettervorhersage nur wenigen teilnehmenden SUP und Kanadier beendeten hier die Fahrt.

Der Schreiber dieser Zeilen blieb sitzen, paddelte nach einem Schluck heißem Apfelsaft aus der Thermoskanne weiter. Wir kämpften uns Meter für Meter gegen die Wellen und früher oder später sollten wir nach dem Inselende mal rechts abbiegen, die gut 1 Meter hohen Wellen kamen jetzt vollends von der Seite. Einige fanden es Lustig, andere weniger, unsere Gruppe zerfaserte. Das Ganze sorgsam beobachtet von Wapo und DLRG. Richtung Mettnau wurden wohl die Wellen kleiner, doch der Wind nicht unbedingt schwächer. Natürlich kam er dabei die ganze Zeit von vorne. So trafen die Meisten später als kalkuliert in Radolfzell ein, aber sie trafen ein! Und jeder war stolz es gemeistert zu haben!

Danke dem Kanu-Club Radolfzell für die warme, freundliche und leckere Bewirtung. Und Danke an Petra und Andreas vom Bodensee-Kanu-Ring für ihre tolle Organisation der Fahrt.

Und nächsten Sonntag treffen wir uns zur kleinen, gemütlichen „KCK-Nikolausfahrt“ mit roter Zipfelmütze rund um den Konstanzer Trichter und anschließendem Stopp am Konstanzer Weihnachtsmarkt.
Start 03.12.17 13:30 Uhr

Text und Bilder: Wolfgang, KCK-Wanderwart

Email this to someoneShare on Google+Share on FacebookTweet about this on Twitter

Ein Gedanke zu „stürmische Eisfahrt oder eisige Sturmfahrt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage *