Archiv der Kategorie: Kanuwandern

Noch vier Mal Kentertraining im Hallenbad

Wie jeder Jahr findet im Januar, Februar und März Donnerstags im Hallenbad das Kentertraining statt. Wie jedes Jahr wird dieses Angebot bis Fasnacht gerne und gut genutzt, danach nimmt die Teilnehmerzahl ab.

Letzten Donnerstag waren wir allerdings nur noch zu fünft. Für die Teilnehmer ein exklusives Gefühl, das ganze Hallenbad nur für uns alleine. Für den Club lohnt sich das allerdings nicht wirklich.

Hier noch einmal die Information:
Bei sehr angenehmen „Laborbedingungen“ kann man unter Anleitung von erfahrenen Kanuten die Angst vor dem Umkippen überwinden, den kontrollierten Unterwasserausstieg üben, den Wiedereinstieg im Wasser versuchen. Wer mag kann natürlich auch das Eskimotieren / die Rolle erlernen oder Vervollkommnen.
Das ist jedoch keine Bedingung.

Die nächsten Termine sind am 28. Februar und am  7., 14. sowie 21. März 2013 um 20:30 Uhr im Alten Hallenbad an der Spanierstraße. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3,50 €, für Schüler und Studenten 2,50 €. In der Wobak-Tiefgarage „Benediktinerplatz“ gegenüber kann für nur 50 Cent geparkt werden.

Mitbringen solltet Ihr neben Badesachen eine Schwimm- oder Taucherbrille und möglichst eine Nasenklammer (gibt es im Sportgeschäft).Boote, Paddel und Spritzdecken lagern im Hallenbad. Und wer nach 22 Uhr noch Lust hat, kann mit ins Defne gehen.

 

So war der Ausflug zum Schluchsee

Am wettermäßig wohl schönsten Wochenende des Oktober paddelten 12 Konstanzer und 6 Schaffhauser Kanuten zusammen auf dem Schluchsee. Ein geselliger, harmonischer Ausflug in einer fast skandinavisch anmutenden Landschaft mit bis zu 22°C. Der gemeinsame Tag klang in Tannenmühle Grafenhausen aus, unsere Wege trennten sich erst recht spät. Und es ist nicht auszuschließen, das sie sich bald einmal wieder kreuzen …