Alle Beiträge von Wolfgang Schönwald

Bootswagen gestohlen

Am Sonntag, dem 10. März 2013 wurde ziemlich genau zwischen 10:45 Uhr und 11:15 Uhr einer unserer Bootswägen gestohlen, wie sich erst Samstags darauf definitiv herausstellte.  Da kam die Polizei auf unser Gelände und erkundigte sich ob wir ein Boot auf einem Bild zu unserem Bestand zuordnen könnten. Was aber nicht der Fall war, nur der unter dem Boot befindliche Wagen, das war unserer!
Das Bild wurde von einem Passanten auf der Fahrradbrücke aufgenommen und der Polizei übermittelt. Somit stehen jetzt ein Ruderboot von den Anglern und unser Bootswagen auf der Fahndungsliste.

Vorerst gibt es somit leider nur noch einen clubeigenen Bootswagen.

Bitte achtet immer darauf, dass der Bootswagen nach Gebrauch zurück neben die Fahrradständer gestellt wird und nicht irgendwo auf dem Gelände rumsteht. Und auch nicht auf dem Steg.

Dienstags im Kanu-Club

Am 12. März findet der letzte monatliche „Winter-Dienstagstreff“ vor der Paddelsaison statt.  Wie immer ab 19:00 Uhr im geheizten Clubraum.

Diesmal backen wir Reibekuchen (Kartoffelpuffer / Erdäpfelpuffer / Reiberdatschi / Reibeplätzchen / Pillekuchen / Rösti). Jede Person bringt bitte 6 rohe Kartoffeln, 1 Zwiebel und 1 Ei mit. Das „drum und dran“ zum Ausbacken ist vorhanden. Als Extrazutaten sind u.a. denkbar: Lauch, Zucchini, Möhren, Speckwürfel, Lachs. Monika bringt eine Schüssel Apfelmus mit.

Wäre schön, wenn wir uns sehen!

Kleiner Ausblick in den April:
• Am Dienstag, den 16. April findet die Jahreshauptversammlung des KCK statt.
• Und nach dem Anpaddeln am letzten Aprilsonntag startet am 30. April der regelmäßige, wöchentliche „Sommer-Dienstagstreff“ für alle Freizeitsportler im KCK. Dann natürlich wieder ab kurz nach sechs mit Paddeln.

Noch vier Mal Kentertraining im Hallenbad

Wie jeder Jahr findet im Januar, Februar und März Donnerstags im Hallenbad das Kentertraining statt. Wie jedes Jahr wird dieses Angebot bis Fasnacht gerne und gut genutzt, danach nimmt die Teilnehmerzahl ab.

Letzten Donnerstag waren wir allerdings nur noch zu fünft. Für die Teilnehmer ein exklusives Gefühl, das ganze Hallenbad nur für uns alleine. Für den Club lohnt sich das allerdings nicht wirklich.

Hier noch einmal die Information:
Bei sehr angenehmen „Laborbedingungen“ kann man unter Anleitung von erfahrenen Kanuten die Angst vor dem Umkippen überwinden, den kontrollierten Unterwasserausstieg üben, den Wiedereinstieg im Wasser versuchen. Wer mag kann natürlich auch das Eskimotieren / die Rolle erlernen oder Vervollkommnen.
Das ist jedoch keine Bedingung.

Die nächsten Termine sind am 28. Februar und am  7., 14. sowie 21. März 2013 um 20:30 Uhr im Alten Hallenbad an der Spanierstraße. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3,50 €, für Schüler und Studenten 2,50 €. In der Wobak-Tiefgarage „Benediktinerplatz“ gegenüber kann für nur 50 Cent geparkt werden.

Mitbringen solltet Ihr neben Badesachen eine Schwimm- oder Taucherbrille und möglichst eine Nasenklammer (gibt es im Sportgeschäft).Boote, Paddel und Spritzdecken lagern im Hallenbad. Und wer nach 22 Uhr noch Lust hat, kann mit ins Defne gehen.