Archiv der Kategorie: Neubau

Alles ist im Fluss

Zu unserem „Bootshausputz II“ kamen trotz Ferienzeit, verlängertem Wochenende und super Wetter fast genau so viele Helfer wie zum normalen Bootshausputz zu Saisonbeginn. Dankeschön. Aber es wurde nicht nur unser neues Bootslager erstmalig geputzt, es gab auch einschneidende Veränderungen:

Der 2er ist kein Club-Bootslager mehr!
Alle Vereins-Kajak und Vereins-Kanadier liegen nur noch im 1er!

Alle Privat- und Vereins-SUP liegen jetzt im 7er.

Fotos: Jessika, Wolfgang

Der Rasen um das neue Bootshaus wurde heute verlegt – Helfer gesucht!

Heute wurde vom Gartenbau Steidle der Rollrasen um das neue Bootshaus verlegt und die übrigen Flächen hergerichtet und mit Grassamen versehen. Da die Flächen zum jetzigen Zeitpunkt sehr empfindlich sind gilt folgendes:

Wir bitten den Rasen in den ersten 2 bis 3 Wochen schonend zu begehen. Unter anderem sollten keine großen Gruppen über den Rasen gehen  und diese oder einzelne Personen sich dort nicht unnötig lange aufhalten. Aufgrund der Bewässerung ist der Boden sehr aufgeweicht und dem entsprechend sehr empfindlich! 

Damit man an die Boote kommt haben wir zwei Stege verlegt, über die man an die Bootslager kommt. Bitte diese benutzen. Die Boote zum Wassern fertig machen kann man dann auf dem alten Rasengelände.

Vielen Dank für die Rücksichtnahme.

Der Rasen muss derzeit feucht gehalten werden – hierfür suchen wir dringend Helfer für die nächste Woche die tagsüber Zeit haben um den Rasen feuchtzuhalten und somit den Verein hierbei unterstützen. Bitte sich bitte mit Jens Endruweit in Verbindung setzen, er koordiniert die Einsatz koordiniert.

Allen die Helfen schon auf diesem Wege vielen Dank!

 

Was lange währt…

… erreicht langsam seinen finalen Zustand. An den Außenanlagen um das neue Bootshaus wird noch gearbeitet. Das Bootshaus selbst ist mittlerweile fertig. In den vergangenen Wochen wurden als letzte Arbeitsschritte noch die teilweise etwas klemmenden Tore gerichtet. Anschließend hat Jens Endruweit die Türklinken durch die ursprünglich geplanten Knöpfe ersetzet. So lassen sich die Tore einfach zudrücken und müssen tagsüber nicht jedes Mal abgeschlossen werden. Bitte achtet darauf, dass ihr Türen und Tore immer zusätzlich noch abschließt, wenn ihr als Letzte das Gelände verlasst!

Im neuen Bootshaus lagern Stand heute 225 private Boote, es konnten dabei zahlreiche neue Boote einziehen. Nun sind die Kapazitäten weitgehend erschöpft. Bis alle ihren jetzigen Platz gefunden hatten, dauerte es eine Weile und Monika Schönwald tüftelte immer wieder aufs Neue an den Lagerplänen für die einzelnen Ställe.

Nun ist alles so weit, dass die Zugangsberechtigungen bedarfsgerecht individuell angepasst werden können. Wie früher im alten Bootshaus kommt dann jeder nur noch in den Stall, wo sein Boot liegt. Bei Fragen oder Unklarheiten wendet euch bitte per Mail an schluessel(ätt)kanu-club-konstanz.de

Text und Foto: Verena Blattmann, Schlüsselwartin

’s goht degege

Die Außenanlagen um die Bootshalle wurden in den letzten Tagen hergerichtet, nach Ostern wird ein etwa 3 Meter breiter Streifen um den neu gepflasterten Weg herum mit Rollrasen begrünt, die Anschlüsse bis zur Grundstücksgrenze werden eingeebnet. Auf diese säen wir dann in Eigenleistung Grassamen ein. Diese Variante ist zwar etwas teurer, doch vermeiden wir längere Geländesperrungen und die Boote können weiterhin fast ungehindert entnommen werden, vielleicht sogar bequemer als in den zurückliegenden Monaten.

Trotzdem heißt Rollrasen nicht unbedingt „Fußballplatzqualität vom ersten Tag an“. Auch Rollrasen muss anwachsen, sollte also möglichst nicht betreten werden, sprich auf dem Plattenweg laufen/tragen und vorallem keine Bootswagen! Und Rollrasen bedarf intensiver Pflege, insbesondere regelmäßiges Wässern!
Hierfür suchen wir Mitglieder, die sich in den nächsten Wochen zuverlässig darum kümmern können! Bitte meldet Euch zur Koordination bei Jens, bootshauswart(ätt)kanu-club-konstanz.de

Aufgrund des noch empfindlichen Bewuchses splitten wir den Frühjahrs-Bootshausputz in zwei Teile:

!! Am Samstag, den 21. April findet von 10 bis 14 Uhr ein „Bootshausputz Altbau [Clubheim] mit Rückbau der vereinigten Hüttenwerke auf unserem Parkplatz“ statt.  Aus dem Grund kommt bitte mit dem Fahrrad, oder parkt auf dem Schänzle-Parkplatz!

!! Am Samstag, den 2. Juni findet von 10 bis 14 Uhr ein „Bootshausputz Neubau [Bootslagerhalle] mit Bau Lagerschienen aus Holz für Vereinsboote und Errichtung eines Brennholzlagers“ statt.

Und mit diesem letzten Termin sollte dann tatsächlich der erste Bauabschnitt nach gut 20 Monaten fertiggestellt sein. Die Hamburger Elbphilharmonie oder die Konstanzer Z-Brücke haben länger gebraucht.

Mit diesen guten Nachrichten wünschen wir allseits „Frohe Ostern“
Text und Fotos: Wolfgang

Es tut sich was

Endlich und noch rechtzeitig vor der Saison rückt der Bagger an, das Außengelände wird hergerichtet. In den nächsten Wochen ist mit Einschränkungen zu rechnen. Weitere Infos folgen …

Text und Foto: Wolfgang

Der Frühling steht vor der Tür

Die Hütte für unseren Greenkeeper ist bezugsfertig. Eine neue Heimat für Rasenmäher & Co. Mit ausschließlich Recycle – Baustoffen haben wir für wenig Geld und mit viel Engagement am 17. März 2018 zur späten Stunde unser Projekt nahezu abschließen  können. Jetzt fehlt nur noch ein neuer Anstrich für die Türe und der Strom- und Wasseranschluss – da warten wir auf wärmere Zeiten.

Die fleißigen Helfer, allen voran Paul, Helmut, Jens, Bernd, Martina und ich haben in 7 Tagen mit insgesamt 136 Arbeitsstunden Besonderes geleistet. Nebenbei wurden wir mit einem am offenen Feuer zubereiteten Gourmet-Gulasch von Doro gestärkt und verwöhnt.

Text: Dietmar, Fotos verschiedene …