Archiv der Kategorie: Neubau

Es geht weiter!

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung war unser Versammlungsraum eigentlich schon fast zu klein, obwohl erstmals auf Tische verzichtet wurde. Knapp 100 Mitglieder folgten der Einladung und nahmen ihr Recht als oberster Souverän des Kanu-Club Konstanz e.V. wahr. Hauptthema war der schon länger geplante Umbau unseres Clubheims. Bei 7 Gegenstimmen und 6 Enthaltungen wurde beschlossen, dass dieses Jahr nach dem Sommerfest am 29. Juni (nicht am 16. wie im Paddelblättle irrtümlich vermeldet!!!) der Startschuss zur Generalsanierung und Erweiterung des Gebäudes erfolgt.

Text: Wolfgang; Fotos: Steffi

Bäumchen wechsle dich

Inzwischen konnten wir schon die zweite Sommersaison unser neues Bootshaus nutzen. Schön ist, dass in dieser Zeit viele Mitglieder einen neuen Platz darin bekommen konnten. Während der vergangenen zwei Jahre haben sich einige Dinge in der Praxis als entweder gut oder schlecht herausgestellt. Zum Beispiel hat sich die Lagerung von Kanadiern in den obersten Lagen als problematisch erwiesen. Eingeführt wurde es damals, weil so viele Kanadier und Faltboote so selten genutzt worden sind. Ebenfalls sind 8 schmale Seekajaks in einer Reihe nicht gut, Zwischenräume mit nur 2 oder 3 Zentimeter haben sich als zu knapp erwiesen.

Deshalb wird die Kanadierlage ganz oben im 5er aufgelöst. Das kurze 6er-Lager wird künftig bis auf eine Lage nur noch für Kanadier genutzt. Und im 11er wird eine neue E-Lage für Kajaks eingebaut. Weiter hat der Vorstand vergangenen Oktober beschlossen, Boote die länger als 2 Jahre nicht genutzt wurden teilweise zu kündigen und Boote die weniger als 30 km innerhalb 2 Jahren bewegt wurden, nach oben in E-Lagen zu verlegen. Boote die viel gepaddelt wurden, werden dafür entsprechend tiefer gelegt.

Bäumchen wechsle dich weiterlesen

Pflanzung des Kinderbaums

Was sonst noch so auf dem Clubgelände läuft!

Letztes Wochenende wurde auf der Freifläche zwischen Boots- und Clubhaus ein Baum gepflanzt. Dieser wurde von den Drachenbootpaddlern dem Nachwuchs der Drachenabteilung gestiftet.

In den letzten zwei Jahren haben 3 Nachwuchspaddlerinnen und 2 Nachwuchspaddler das Licht der Welt erblickt, und die benötigen bei den immer heisser werdenden Sommern dringend einen Schattenplatz.

Wie auf den Bildern zu sehen ist, hatten die Väter und die grösseren Geschwister und deren Zuschauer auch schon beim gemeinsamen Graben, Pflanzen und anschliessenden Grillen recht viel Spass.   Pflanzung des Kinderbaums weiterlesen

Alles ist im Fluss

Zu unserem „Bootshausputz II“ kamen trotz Ferienzeit, verlängertem Wochenende und super Wetter fast genau so viele Helfer wie zum normalen Bootshausputz zu Saisonbeginn. Dankeschön. Aber es wurde nicht nur unser neues Bootslager erstmalig geputzt, es gab auch einschneidende Veränderungen:

Der 2er ist kein Club-Bootslager mehr!
Alle Vereins-Kajak und Vereins-Kanadier liegen nur noch im 1er!

Alle Privat- und Vereins-SUP liegen jetzt im 7er.

Fotos: Jessika, Wolfgang

Der Rasen um das neue Bootshaus wurde heute verlegt – Helfer gesucht!

Heute wurde vom Gartenbau Steidle der Rollrasen um das neue Bootshaus verlegt und die übrigen Flächen hergerichtet und mit Grassamen versehen. Da die Flächen zum jetzigen Zeitpunkt sehr empfindlich sind gilt folgendes:

Wir bitten den Rasen in den ersten 2 bis 3 Wochen schonend zu begehen. Unter anderem sollten keine großen Gruppen über den Rasen gehen  und diese oder einzelne Personen sich dort nicht unnötig lange aufhalten. Aufgrund der Bewässerung ist der Boden sehr aufgeweicht und dem entsprechend sehr empfindlich! 

Damit man an die Boote kommt haben wir zwei Stege verlegt, über die man an die Bootslager kommt. Bitte diese benutzen. Die Boote zum Wassern fertig machen kann man dann auf dem alten Rasengelände.

Vielen Dank für die Rücksichtnahme.

Der Rasen muss derzeit feucht gehalten werden – hierfür suchen wir dringend Helfer für die nächste Woche die tagsüber Zeit haben um den Rasen feuchtzuhalten und somit den Verein hierbei unterstützen. Bitte sich bitte mit Jens Endruweit in Verbindung setzen, er koordiniert die Einsatz koordiniert.

Allen die Helfen schon auf diesem Wege vielen Dank!

 

Was lange währt…

… erreicht langsam seinen finalen Zustand. An den Außenanlagen um das neue Bootshaus wird noch gearbeitet. Das Bootshaus selbst ist mittlerweile fertig. In den vergangenen Wochen wurden als letzte Arbeitsschritte noch die teilweise etwas klemmenden Tore gerichtet. Anschließend hat Jens Endruweit die Türklinken durch die ursprünglich geplanten Knöpfe ersetzet. So lassen sich die Tore einfach zudrücken und müssen tagsüber nicht jedes Mal abgeschlossen werden. Bitte achtet darauf, dass ihr Türen und Tore immer zusätzlich noch abschließt, wenn ihr als Letzte das Gelände verlasst!

Im neuen Bootshaus lagern Stand heute 225 private Boote, es konnten dabei zahlreiche neue Boote einziehen. Nun sind die Kapazitäten weitgehend erschöpft. Bis alle ihren jetzigen Platz gefunden hatten, dauerte es eine Weile und Monika Schönwald tüftelte immer wieder aufs Neue an den Lagerplänen für die einzelnen Ställe.

Nun ist alles so weit, dass die Zugangsberechtigungen bedarfsgerecht individuell angepasst werden können. Wie früher im alten Bootshaus kommt dann jeder nur noch in den Stall, wo sein Boot liegt. Bei Fragen oder Unklarheiten wendet euch bitte per Mail an schluessel(ätt)kanu-club-konstanz.de

Text und Foto: Verena Blattmann, Schlüsselwartin