Bootswagen gestohlen

Am Sonntag, dem 10. März 2013 wurde ziemlich genau zwischen 10:45 Uhr und 11:15 Uhr einer unserer Bootswägen gestohlen, wie sich erst Samstags darauf definitiv herausstellte.  Da kam die Polizei auf unser Gelände und erkundigte sich ob wir ein Boot auf einem Bild zu unserem Bestand zuordnen könnten. Was aber nicht der Fall war, nur der unter dem Boot befindliche Wagen, das war unserer!
Das Bild wurde von einem Passanten auf der Fahrradbrücke aufgenommen und der Polizei übermittelt. Somit stehen jetzt ein Ruderboot von den Anglern und unser Bootswagen auf der Fahndungsliste.

Vorerst gibt es somit leider nur noch einen clubeigenen Bootswagen.

Bitte achtet immer darauf, dass der Bootswagen nach Gebrauch zurück neben die Fahrradständer gestellt wird und nicht irgendwo auf dem Gelände rumsteht. Und auch nicht auf dem Steg.

Vorankündigung Narzissenfahrt (BKR)

Sonntag, 7. April 2013

Thur Bütschwil – Schwarzenbach 14 km WW II-III
Charakter: Gut organisierte Fahrt mit hervorragendem Risotto, landschaftlich reizvoll, ca. 50 bis 100 Teilnehmer. Für Wildwasserfreunde ein “muss” Auch für Wanderpaddler interessant. Anspruch +++

Treffpunkt ab 9:30 Uhr am Parkplatz Thurbrücke, Schwarzenbach-SG, 9536 Jonschwil, Schweiz. Danach Bootsverladung auf Anhänger des KC Wil. Transport von der Ausbootstelle zur Einbootstelle für Boote und Personen ist organisiert. Falls nötig findet ein letzter Transport zur Einbootstelle um 10:45 Uhr statt. Kosten 5.- SFR
Start in Bütschwil um 11.30 Uhr.
Zwischenverpflegung (Risotto, Tee und evtl. Kuchen) oberhalb der Mühlau.

Sicherheit ist uns wichtig, daher sind das Tragen von Helm und Schwimmweste eine Selbstverständlichkeit. Für offene Kanadier empfehlen wir Auftriebskörper. Jeder fährt auf eigenes Risiko, Gruppen bilden.

Der KC Wil freut sich auf eure Teilnahme, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationen für KCK bei Wolfgang Schönwald

Ort: Schwarzenbach-SG, Thurbrücke, 9536 Jonschwil, Schweiz (Karte)

Dienstags im Kanu-Club

Am 12. März findet der letzte monatliche „Winter-Dienstagstreff“ vor der Paddelsaison statt.  Wie immer ab 19:00 Uhr im geheizten Clubraum.

Diesmal backen wir Reibekuchen (Kartoffelpuffer / Erdäpfelpuffer / Reiberdatschi / Reibeplätzchen / Pillekuchen / Rösti). Jede Person bringt bitte 6 rohe Kartoffeln, 1 Zwiebel und 1 Ei mit. Das „drum und dran“ zum Ausbacken ist vorhanden. Als Extrazutaten sind u.a. denkbar: Lauch, Zucchini, Möhren, Speckwürfel, Lachs. Monika bringt eine Schüssel Apfelmus mit.

Wäre schön, wenn wir uns sehen!

Kleiner Ausblick in den April:
• Am Dienstag, den 16. April findet die Jahreshauptversammlung des KCK statt.
• Und nach dem Anpaddeln am letzten Aprilsonntag startet am 30. April der regelmäßige, wöchentliche „Sommer-Dienstagstreff“ für alle Freizeitsportler im KCK. Dann natürlich wieder ab kurz nach sechs mit Paddeln.

Sportlerehrung 2013

Auch in diesem Jahr ehrte die Stadt Konstanz und der Stadtsportverband im Quartierszentrum in der Luisenstrasse wieder über 250 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für Bürgermeister Claus Boldt war es, nach eigener Aussage, die letzte Feierlichkeit vor dem Ende seiner Amtszeit. Aber auch immer eine seiner Lieblingsveranstaltungen.
Bevor die Ehrung der Kinder und Jugendlichen begann, wurde der Showact des Abends von Reiner Jäckle, der durch den Abend führte, vorgestellt. Mentaltrainer und Hypnotiseur Frank Philipp stellte in einem Interview seine Arbeit als Trainer einer Fußballmannschaft  in Kombination mit mentalem Training vor.
Mit Fahnenschwingen, Volleyball, Schwimmen, Judo, Karate, Fechten, Badminton, Bogenschiessen sind nur einige der Sportarten genannt, in denen Kinder und Jugendliche geehrt wurden.
Frank Philipp alias Mr. Hypnotic versetzte danach ca. 20 zumeist Jugendliche in eine Massenhypnose, die für einige Überraschungen und Lacher sorgten. Ob Judokas die dachten sie wären Stepptänzer oder Schwimmer die nicht mehr wussten wir man deutsch spricht. Nach meiner Ansicht ein  gelungenes Unterhaltungsprogramm.

Nun standen die Ehrungen der Erwachsenen noch aus. Sportler und Trainer aus den Bereichen Rudern, Schiessen, Berglaufen, Reiten und natürlich Drachenboot wurden von Dr. Georg Geiger, Harald Schuster und Claus Boldt geehrt.
Für die sehr guten Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft in Hamburg wurden Jasmin Schlinker, Lisa Korn, Tamara Kiefer, Dietmar Korn, Mike Wybranitz, Tom Maier und Reiner Wiesner vom Kanu-Club Konstanz e.V. eine Urkunde und eine Uhr überreicht.

Für Ihre Leistungen bei der Weltmeisterschaft in Hongkong wurden Dietmar Korn und Tom Maier zusätzlich mit einem Buch geehrt.
Zu meinem großen Bedauern, habe ich bei der Anmeldung zur Sportlerehrung die hervorragenden Leistungen von Lisa und Dietmar Korn bei der Weltmeisterschaft in Mailand vergessen zu erwähnen. Hier noch einmal meine Entschuldigung dafür.